Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf (Februar 2013)

Februar 2013

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer!

Vor mehr als einem Jahr fand die erste Bürgerversammlung in Dassendorf zur Erarbeitung eines neuen Nutzungs-Konzeptes zur Nutzung der Wohltorfer / Wentorfer Lohe statt.

Mitarbeiter der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein haben jetzt Ende vergangenen Monats das neue Konzept Interessierten vorgestellt.

Zuvor waren Ideen für ein Nutzungskonzept in zwei Workshops (Analyse-Werkstatt im März 2012, Konzept-Werkstatt im September 2012) Ideen gesammelt und debattiert worden.

Unsere Wohltorfer/Wentorfer Lohe besteht aus drei Bereichen, die weiterentwickelt werden sollen: Wald, Wasser, Wiesen.

Nach dem Konzept soll der jetzige Nadelwald in einem Zeitraum von knapp 20 Jahren in einen naturnahen Laubwald umgewandelt werden. Die hierfür notwendigen Rodungsarbeiten sollen noch in diesem Frühjahr starten.

Über das Gebiet der Lohe fließt der Amelungsbach, der renaturiert werden soll. In diesem Zusammenhang sollen weitere Kleingewässer geschaffen werden.

Beim Thema „Wiesen“ soll die Vielfalt der Flora auf dem Gebiet erhalten und – soweit möglich – noch vermehrt werden.

Das Wegenetz soll zukünftig in drei Bereiche aufgeteilt werden. Gemeinschaftswege, reine Fuß- und Radwege und reine Reitwege. Einige Wege sollen aufgehoben werden. Der „Panzerberg“ soll wie etliche kleinere Wälle bestehen bleiben. Hier kann weiter im Winter gerodelt werden.

Auch an die Hundehalter wurde gedacht. Die Vierbeiner müssen weiter auf dem Gelände angeleint bleiben. Das neue Konzept sieht aber vor, dass auf insgesamt drei Hektar zwei eingezäunte Bereiche für sie geschaffen werden. (eine im Eingangsbereich zur Lohe auf der Wentorfer Seite und eine auf der gegenüberliegenden Seite beim Börnsener Mühlenweg)

Natürlich konnten bei der vorgesehenen Nutzung der Lohe, die die Eigentümerin, die

Stiftung Naturschutz vor etwa 150 Besuchern in der Amtsverwaltung erläuterte, nicht alle Vorschläge berücksichtigt werden.

Ich bin jedoch sicher, dass insgesamt ein tragfähiges Nutzungskonzept vorliegt, das die

Zukunft „unserer Lohe“ für die kommenden Jahrzehnte sichert.

Mit freundlichem Gruß

Ihr Bürgermeister
Rolf Birkner


Die Gemeindevertretung tagt

Unsere Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter treffen sich wieder am Dienstag, 12. März 2013, 19:30 Uhr, Thies’sches Haus, Alte Allee 1. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Punkte: Wahl der Jugendschöffen für die Geschäftsjahre 2014 bis 2018 und der Haushaltsplan 2013.

Die Tagesordnung können Sie ca. 1 Woche vor der Sitzung den amtlichen Bekanntmachungskästen entnehmen bzw. hier in der rechten Termin-Spalte über den Link Bekanntmachung herunterladen.


Neuwahl der Jugendschöffen

Sind Sie über 25 Jahre alt? Leben Sie länger als ein Jahr in der Gemeinde Wohltorf? Haben Sie Interesse und vielleicht auch Erfahung in der Jugenderziehung?

Dann könnte es sein, dass Sie die geeignete Frau/der geeignete Mann sind, um als Jugendschöffe/Jugendschöffin ehrenamtlich tägtig zu sein.

Unsere Gemeindevertretung hat das Recht, sechs Bürger aus der Gemeinde vorzuschlagen, die dann für die Jahre 2014 bis 2018 vom Amtsgericht berücksichtigt werden können.

Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, bewerben Sie sich bitte schriftlich beim Amt Hohe Elbgeest, Ordnungsamt, Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf.

Haben Sie weitere Fragen? Herr Jacob, der Leiter des Ordnungsamtes, gibt unter der Tel.-Nr.: 990300 gern Auskunft.


Klimaschutzkonzept

Alle amtsangehörigen Gemeinden haben sich zur „Klimaschutzregion Hohe Elbgeest“ zusammengeschlossen, um gemeinsam ein Klimaschutzkonzept zu erarbeiten. In das Klimaschutzkonzept werden Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus Gewerbe, Handel, Land- und Forstwirtschaft einbezogen.

Im vergangenen Monat fand die Auftaktveranstaltung in Dassendorf statt, auf der drei Facharbeitsgruppen (FAG) gebildet wurden:

FAG 1: Liegenschaften, Bauen, Wohnen, Verkehr
FAG 2: Gewerbe, Land- und Forstwirtschaft
FAG 3: Energieerzeugung, Ver- und Entsorgung.

Die Arbeitsgruppen werden jeweils in Workshops gemeinsame Klimaschutzmaßnahmen und – aktivitäten erarbeiten.

Haben Sie Interesse an einer Mitarbeit? Haben Sie Ideen und Anregungen? Dann setzen Sie sich bitte mit Herrn Blume, Tel.: 990203, E-Mail: Klimaschutz@amt-hohe-elbgeest.de in Verbindung.

Die Gemeinden sowie das Amt Hohe Elbgeest werden mit ihren Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht.

Die nächste öffentliche Informationsveranstaltung für private Haushalte und gewerbliche Betriebe findet am 25. Februar 2013, 19:00 Uhr, Waldschule Börnsen, statt.

In dieser Veranstaltung wird die ArGe fresemann / wortmann praktische Tipps und Informationen zur energetischen Gebäudesanierung, Wärmedämmung, Fensteraustausch, Heizungserneuerung, zu Thermostatventilen, Umwälzpumpen, Haushaltsgeräten und zum täglichen Umgang im Energieverbrauch geben.


Schredderaktion

Die Frühjahrsschredderaktion der Gemeinden Aumühle und Wohltorf findet am 18.03.2013 statt. Das Schreddergut ist mit einer amtlichen Schnur gebündelt frühestens 2 Tage vor dem genannten Termin an den Grundstücksrand zu legen. Verkehrsteilnehmer dürfen durch das Schreddergut nicht behindert werden. Ein Bündel darf höchstens zwei Meter lang sein. Gartenabfälle sind Abfälle, die vom Rückschnitt von Sträuchern, Bäumen und Hecken stammen. Nicht zu den Gartenabfällen gehören Blumen, Wurzeln, Rasenschnitt und andere Stoffe, die geeignet sind, den Schredder zu beschädigen. Die amtliche Schnur erhalten Sie zum Preis von 2,50 € montags und freitags Vormittag in der Gemeindeverwaltung Aumühle, Bismarckallee 21, Zimmer 12.


Erschreckende Straßenschäden

Die erheblichen Niederschlagsmengen seit November mit Frost und Tauwetter haben vielen Wegen und Straßen arge Schäden zugefügt. Die mit Schotter gedeckten Wege und Zufahrten konnten und können wegen der anhaltenden Nässe oder Frost nicht repariert werden, und so behindern breite Pfützen den Verkehr und verärgern die Anlieger.

Schlimm hat es die Straße „Alter Knick“ getroffen. Sie musste wegen einer Fahrbahnabsenkung an einer Stelle gesperrt und der Verkehr über „ Auf-der-Hude“ umgeleitet werden. Nun ist auch die Hude voller Schäden und z.Zt. nur für Anlieger befahrbar.

Das alte historische Kopfsteinpflaster ist ohne Entwässerungssystem dem zunehmenden Verkehr bei Nässe und Frost nicht mehr gewachsen. Ein Ausbau des Alten Knick wird immer dringlicher, aber wohl erst in 2014 realisierbar.

Seit dem 4. Februar ist der Alte Knick für den Autoverkehr zunächst wieder frei. Dazu wurde ein kurzer Abschnitt des Kopfsteinpflasters notdürftig durch eine Schotterdecke ersetzt, die aber nur hält, wenn man langsam über sie fährt. Ob die meist gehetzten Autofahrer/innen das wohl schaffen ?

Uwe Diezmann


Wahlvorschläge einreichen

Bereits jetzt hat die Gemeindewahlleiterin, Frau Brigitte Mirow darauf hingewiesen, die Wahlvorschläge für die Gemeindewahl bis spätestens zum 08. April 2013, 18:00 Uhr, schriftlich bei der Amtsverwaltung einzureichen. Es wird darum gebeten, die Einreichung nach Möglichkeit so frühzeitig vorzunehmen, dass etwaige Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge betreffen, rechtzeitig behoben werden können.

Konzept für die Lohe

©2001-2017 Gemeinde Wohltorf | Impressum

Aktuelles und Termine

Geflügelpest
Neuer Erlass zur Aufstallungspflicht für Geflügel.
mehr…
Download…


Informationsbrief des Bürgermeisters an die Eltern der Grundschule Wohltorf und der ev. Kindertagesstätte Wohltorf
Zusammenfassung des aktuellen Sachstandes zum Neubau Hort/Mensa
Download…



Di. 18.04.2017 – Fr. 05.05.2017
Entwurf des Bebauungsplans 22 (Dorfkern) liegt zur Einsicht und Stellungnahme aus
Amt Hohe Elbgeest, Fachdienst Planung und Bauen, Zimmer 34, Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf, während folgender Sprechzeiten:
Mo. 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Di. u. Fr. 09:00 – 12:00 Uhr
Do. 07:00 – 12:00 Uhr



So. 07.05.2017
Wahlen zum Schleswig-Holsteinischen Landtag
Ab sofort kann Briefwahl beantragt werden.
mehr…



Sa. 29.04.2017r
Die Tonteichbad Saison beginnt.
mehr…



Di. 09.04.2017 19:00 Uhr
5. Sitzung des Bauauschusses der Gemeinde Wohltorf
Thies’sches Haus, Alte Allee 1
mehr…



Einen Kalender mit den Sitzungsterminen für die Gemeindevertretung und die öffentlich tagenden Ausschüsse finden Sie hier im Sitzungskalender des Amtes Hohe Elbgeest. Auch die jeweilige Tageordnung wird hier veröffentlicht (links auf „TO“ klicken).


Abfallentsorgung

Restmüll (schw. Tonne) und Gelber Sack: 14-tägig, Montag, gerade Kalenderwoche.
Biomüll (braune Tonne): 14-tägig, Montag, ungerade Kalenderwoche
Altpapier: jeden 3. Donnerstag des Monats
Altglas-Container, Altkleider-Container: Gutenbergstraße
Altbatterien-Sammelbox: Penny-Markt, Große Str. 34 / Grundschule Wohltorf
Sperrmüll, Elektro- u. Elektronikschrott: auf Abruf Telefon: 0800 / 297 40 05 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Den Abfuhrkalender für das erste Halbjahr 2017 können Sie sich hier anzeigen lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Abfallwirtschaft Südholstein.


Weitere Termine
… finden Sie hier auf unserer monatlich aktualisierten Seite.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.