Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf (Januar 2014)

Januar 2014

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer!

ich hoffe, dass Sie die Weihnachtsfeiertage friedvoll und geruhsam verbracht haben und auch gut in das neue Jahr gekommen sind. Für 2014 wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute, insbesondere natürlich auch in gesundheitlicher Hinsicht. Die zur Zeit herrschenden außergewöhnlich milden Witterungsverhältnisse lassen ja hoffen, dass wir weitgehend jedenfalls von den sonst üblichen winterlichen Erkältungskrankheiten verschont bleiben. Zum Jahresbeginn gibt es über die Tätigkeit der Gemeindevertretung und ihrer Ausschüsse noch nicht viel zu berichten. Das wird sich bis zum Sonntag, dem 19.01.2014 vermutlich aber bereits geändert haben. An diesem Tag soll – wie bereits in der Dezemberausgabe angekündigt – der diesjährige

Neujahrsempfang der Gemeinde Wohltorf

um 11:30 Uhr in der Aula der Grundschule in Wohltorf stattfinden. Ich hoffe, mit vielen von Ihnen bei dieser Gelegenheit auf ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014 anstoßen und uns über unsere dörflichen Belange austauschen zu können. Bis dahin verbleibe ich

Ihr

Rolf Birkner
Bürgermeister


Tannenbaumentsorgung

Am Sonnabend, dem 18.01.2014 werden auch in diesem Jahr wieder durch die Abfallwirtschaft Südholstein GmbH die Weihnachtstannenbäume abgefahren. Voraussetzung für die kostenfreie Entsorgung ist allerdings, dass die Tannenbäume von ihrem festlichen Schmuck restlos befreit sind. Sie müssen am 18.01.2014 bis 06:00 Uhr am Straßenrand abgelegt werden.


Gemeindevertretung tagt

Im Januar entfällt eine Sitzung der Wohltorfer Gemeindevertretung. Die erste Sitzung im Jahr 2014 findet am 4. Februar im Haus Thies, Alte Allee 1 statt. Die Tagesordnung können Sie ab dem 27. Januar 2014 den amtlichen Bekanntmachungskästen entnehmen.


Stellvertreter/in des Schiedsmanns für Aumühle und Wohltorf gesucht

Aumühle/ Wohltorf – Nicht alle Auseinandersetzungen unter Nachbarn oder bei anderen kleineren Konflikten müssen gleich vor dem Richter landen. Oftmals kann eine amtlich bestellte Schiedsfrau (oder ein Schiedsmann) die Streitigkeiten in klärenden Gesprächen mit den beteiligten Personen regeln.

Die Aufgabe der Schiedsleute besteht darin, festgefahrene Konfliktsituationen aufzubrechen, um gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten – zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art – können so geschlichtet und durch einen zu protokollierenden Vergleich beendet werden.

Dabei kommen Streitfälle aus ganz verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens auf den Tisch der Schiedsleute. Nachbarstreitigkeiten, Beachtung der Hausordnung, Schmerzensgeld und sonstige Schadensersatzansprüche bei Fällen der leichten Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs, der Beleidigung oder der Sachbeschädigung gehören dazu.

Für Aumühle und Wohltorf sucht das Amt Hohe Elbgeest eine stellvertretende Schiedsperson, die Schiedsmann Markus Kuhn aus Wohltorf unterstützt. Derzeit sind insgesamt drei Herren als Schiedsleute im Amt Hohe Elbgeest tätig, eine Schiedsfrau auf der vakanten Position wäre sehr willkommen.

„Wenn Sie sich für diese abwechslungsreiche ehrenamtliche Tätigkeit interessieren, sollten Sie eine ausgeprägte Bereitschaft zum Zuhören mitbringen“, betont Frank Jacob, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste des Amtes. Über Freude und Geschick in der Verhandlungsführung sowie im Schriftverkehr sollten Bewerber außerdem verfügen.

Durch regionale Fortbildungsveranstaltungen des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V. ist eine gute Ausbildung für das wichtige Ehrenamt sichergestellt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Die Schiedsperson und ihr Stellvertreter werden durch den Amtsausschuss des Amtes Hohe Elbgeest bestellt und durch den Direktor des Amtsgerichtes Reinbek ernannt. Dieses Ehrenamt kann von Bürgerinnen und Bürgern übernommen werden, die zwischen 30 und 70 Jahren alt sind, die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter haben, nicht unter Betreuung mit Einwilligungsvorbehalt stehen und in den Gemeinden Aumühle oder Wohltorf wohnen.

Interessenten können sich bis 16. Februar 2014 schriftlich beim Amt Hohe Elbgeest, Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf, bewerben. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frank Jacob unter 04104 – 990 300 gerne zur Verfügung.


Sanierungen Alter Knick und Auf der Hude

Die Planungen für den Ausbau der Straße Alter Knick schreiten voran. Die Ergebnisse der Bodenuntersuchungen und damit der Versickerungsfähigkeit für Regenwasser liegen vor. Darauf basierend soll jetzt im Januar festgelegt werden, welche Möglichkeit einer Straßenentwässerung zu bevorzugen ist – eine Versickerung vor Ort und/oder eine Ableitung des Wassers. In Bezug auf die Straßenentwässerung ist deutlich geworden, dass es für den Ausbau vom Alten Knick Abhängigkeiten zur Straße Auf der Hude gibt, die jetzt bereits berücksichtigt werden müssen.

Im nächsten Schritt wird das beauftragte Ingenieurbüro eine Planung für den Ausbau der Straße Alter Knick erstellen. Die Art der Entwässerung hat Einfluss auf die Festlegung u.a. des Straßenprofils. Diese Planung wird Anwohnern und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Februar oder März vorgestellt – etwas später als zunächst einmal vorgesehen. Auch an dieser Stelle werden wir Sie über den weiteren Fortgang informieren.

Wolf-Dietrich Lentz
Vorsitzender Wegeausschuss


 Neues aus der Gemeindebücherei Wohltorf

Leon de Winter: Ein gutes Herz
Ian Mc Ewan: Honig
Jonas Jonasson: Die Analphabetin
Robert Harris: Intrige
Jussi Adler Olsen: Erwartung
Jo Nesbo: Koma
Tom Reiss: Der schwarze General
C.Walczok, W. Boehart: Sturm über Schleswig-Holstein 1813/14
Hans Pleschinski: Königsallee
Gregs Tagebuch 8: Echt übel
Jo Nesbo: Dr. Proktor Band 2+3


Über Himmelfahrt nach Mortagne sur Sèvre

Im Rahmen der Verschwisterung mit Aumühle und Wohltorf hat unsere Partnerstadt in Südwest-Frankreich, der Vendée, wieder zu einer fröhlichen Begegnung über Himmelfahrt 2014 eingeladen. Das Treffen wird vom 29.5. bis 1.6. stattfinden. Die Gäste werden, wie immer, privat bei den Familien des Freundeskreises aufgenommen. Für die deutschen und französischen Teilnehmer bereitet die Gruppe „ les amis d’Aumühle“ l ein buntes Programm vor mit einem erlebnisreichen Ausflug am Freitag. Es macht Spaß, dabei zu sein und eine Menge neuer Eindrücke zu sammeln. Bedenken wegen der Sprache sind überflüssig, denn auf beiden Seiten gibt es genügend Sprachkundige.

Die Hin-und Rückreise wird bis Paris per Flug, dann per Bahn angetreten. Bis jetzt haben sich 18 Teilnehmer – es sind “ Mortagne Kundige“ – aus unseren und den Nachbargemeinden angemeldet. Eingeladen sind aber alle, die sich für diesen schönen Teil Frankreichs und seine freundlichen Bewohner mit herzlicher Gastfreundschaft interessieren. Ganz besonders würde man sich über die Teilnahme von Bürger freuen, die in Aumühle und Wohltorf ehrenamtlich für ihre Gemeinde tätig sind. Vielleicht fühlen sich da einige angesprochen?

Weitere Auskunft wegen Fahrkosten usw. erteilt Uwe Diezmann, Wohltorf Tel. 2750


Schiedsmann / -frau gesucht

Bedingt durch eine örtliche Verlagerung seiner beruflichen Tätigkeit hat der bisherige stellvertretende Schiedsmann für die Gemeinden Aumühle und Wohltorf, Herr Olaf Möbius, sein Amt niederlegt.

Dieses ist neu zu besetzen.

Zum Aufgabenbereich eines Schiedsmannes/einer Schiedsfrau gehört es, gegebenenfalls bei kleineren Meinungsverschiedenheiten oder Streitigkeiten beide Seiten eines Konfliktes anzuhören, schlichtend auf sie einwirken und zu versuchen, eine gütliche vergleichsweise Erledigung herbeizuführen. Wenn Sie Interesse an der ehrenamtlichen Übernahme dieses Amtes haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte schriftlich an den Fachbereich I, 1 an das Amt Hohe Elbgeest, Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf.


 

©2001-2017 Gemeinde Wohltorf | Impressum

Aktuelles und Termine

Informationsbrief des Bürgermeisters an die Eltern der Grundschule Wohltorf und der ev. Kindertagesstätte Wohltorf
Zusammenfassung des aktuellen Sachstandes zum Neubau Hort/Mensa
Download…


Ab Mo. 24.07.2017 bis einschl. Fr. 04.08.2017
Vollsperrung von Billgrund und Eichenallee zwischen Billebrücke und Einmündung „An den Pappeln“ wg. Bauarbeiten.

Hierzu hat der Kreis eine ausführliche Anwohnerinformation erstellt, die Sie hier als pdf herunterladen können.
außerdem mehr…


Einen Kalender mit den Sitzungsterminen für die Gemeindevertretung und die öffentlich tagenden Ausschüsse finden Sie hier im Sitzungskalender des Amtes Hohe Elbgeest. Auch die jeweilige Tageordnung wird hier veröffentlicht (links auf „TO“ klicken).


Abfallentsorgung

Restmüll (schw. Tonne) und Gelber Sack: 14-tägig, Montag, gerade Kalenderwoche.
Biomüll (braune Tonne): 14-tägig, Montag, ungerade Kalenderwoche
Altpapier: jeden 3. Donnerstag des Monats
Altglas-Container, Altkleider-Container: Gutenbergstraße
Altbatterien-Sammelbox: Penny-Markt, Große Str. 34 / Grundschule Wohltorf
Sperrmüll, Elektro- u. Elektronikschrott: auf Abruf Telefon: 0800 / 297 40 05 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Den Abfuhrkalender für das erste Halbjahr 2017 können Sie sich hier anzeigen lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Abfallwirtschaft Südholstein.


Weitere Termine
… finden Sie hier auf unserer monatlich aktualisierten Seite.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.