Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf (August 2014)

August 2014

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer,

die Wahl eines neuen Bürgermeisters wird der zentrale Punkt unsere Gemeindevertretersitzung am 26. August 2014 sein. Aus gesundheitlichen Gründen wird sich Herr Rolf Birkner aus der Kommunalpolitik zurückziehen, dazu verweise ich auch auf seinen Bürgermeisterbrief in der Juli-Ausgabe von „aktuell“. Zur Wahl werden zwei Kandidaten antreten, insoweit mag es ein spannender Abend werden. In jedem Fall lade ich Sie aber gern dazu ein, die Sitzung der Gemeindevertretung zu besuchen – auch an diesem Dienstag, den 26. August, wird der Beginn um 19:30 Uhr im Thies’schen Haus sein. Beachten Sie bitte die Aushänge dazu in den Bekanntmachungskästen und im Internet.
Auf seiner letzten Sitzung hat die Gemeindevertretung beschlossen, für unseren Dorfkern einen Bebauungsplan aufzustellen. Zu dem Bereich „Alter Dorfkern“ gehören die Dorfstraße von der Wentorfer Straße bis zur Eichenallee, Am Brink, Kiehns Hof, Teilbereiche Alte Allee und Kirchberg. Hintergrund und Anlass für diesen Beschluss waren Begehren von Interessierten, Grundstücke in diesem Bereich zu bebauen, deren Umsetzung nicht den Vorstellungen von Bauausschuss und Gemeindevertretung entsprachen. Der Bebauungsplan wird einen Rahmen für Bebauungsmöglichkeiten schaffen.
Verbunden mit diesem Beschluss war auch der Erlass einer Veränderungssperre. Dies bedeutet, dass Bauvorhaben bis zur Gültigkeit des Bebauungsplanes nicht durchgeführt werden dürfen. Ausnahmen kann der Bauausschuss allerdings zulassen.
Es wird eine frühzeitige Einbeziehung von Vorschlägen, Anregungen und Bedenken zu dem vorgesehenen Bebauungsplan von Ihnen als Bürgerinnen und Bürger geben. Dazu folgen bald weitere Informationen.
Am 31. August findet wieder der vom Gewerbebund organisierte Flohmarkt mit allerlei Attraktionen statt. Neu in diesem Jahr wird sein, dass unser Bürgermeister das Buch „Heimat Wohltorf – Gestern bis Heute“ an einem Stand verkaufen wird, es kostet 10,- €. In diesem Buch wird auf die lange Geschichte unseres Dorfes zurück geblickt. Gern wird es vom Bürgermeister auf Wunsch mit einer Widmung versehen, dafür wird eine Spende für einen ortsbezogenen, sozialen Zweck erbeten.
Zu weiteren Themen bitte ich die separaten Artikel auf diesen Seiten zu beachten. Erneut weise ich auch gern darauf hin, dass Sie im Internet die Sitzungstermine und -protokolle der Gemeindevertretung und aller Ausschüsse auf der Amtsseite unter „Politik  Ratsinformation  Sitzungskalender“ finden.
Einstweilen wünsche ich Ihnen noch schöne und erholsame Ferien- und Urlaubstage, genießen Sie diesen herrlichen Sommer!
Mit besten Grüßen
Ihr
Wolf-Dietrich Lentz
1. stellvertretender Bürgermeister


Bürgermeisterwahl – das Wahlverfahren und die Kandidaten

Ehrenamtliche Bürgermeister in Schleswig-Holstein werden durch die Gemeindevertretung gewählt, so jetzt auch hier in Wohltorf. Wenn nur ein Mitglied der Gemeindevertretung dies wünscht, wird es eine geheime Wahl mit Hilfe von Stimmzetteln geben.
Zur Wahl eines neuen Bürgermeisters am 26. August werden als Kandidaten Herr Gerald Dürlich (Fraktion WW/FDP) und Herr Wolf-Dietrich Lentz (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) antreten.
Ein Kandidat muss mehr als die Hälfte der Stimmen in der Gemeindevertretung erhalten, um gewählt zu sein. In Wohltorf sind dies 9 Stimmen – wir haben 16 GemeindevertreterInnen. Erhält kein Kandidat diese qualifizierte Mehrheit, erfolgt ein zweiter Wahlgang mit dem gleichen Erfordernis. Wenn auch dieser Wahlgang scheitert, wird bei zwei Kandidaten ein dritter Wahlgang durchgeführt. Hierbei ist eine einfache Mehrheit ausreichend: ein Kandidat muss mindestens eine Stimme mehr erhalten als der zweite Kandidat. Bei Stimmengleichheit entscheidet in einem letzten Schritt das Los.
Wolf-Dietrich Lentz
1. stellv. Bürgermeister


Feuerwerk am Tonteich

Es ist unfassbar, mitten der schönen Sommertage schweifen meine Gedanken schon Richtung Saisonende.
Die Saison wird am Sonntag, dem 31. August 2014 unabhängig vom Wetter enden.
Enden müssen, da ab Anfang August mit der Abfischung und Umsiedelung der Karauschen begonnen wird. Im Anschluss daran, spätestens ab Anfang Oktober 2014, beginnt dann tatsächlich die Entschlammungsmassnahme, die wohl im Dezember 2014 abgeschlossen sein wird.
Zum Saisonende haben wir für Sie noch einen Kracher zu präsentieren:
Die bekannte Hamburger Band MITNYTE FLYTE wird uns am Samstag, dem 30. August 2014, 20:00 Uhr mit Funk, Jazz und Soul begeistern.
Ein hoffentlich schöner Tag wird dann mit einem großen Feuerwerk ausklingen. Es wäre toll, wenn Sie in Ihrem Bekanntenkreis auf diesen Event hinweisen.
Ich wünsche Allen noch viele schöne Sommertage.
Freundliche Grüße
Bernd Wyrwinski


Einladung zum Seniorenausflug 2014

In diesem Jahr findet der Seniorenausflug unserer Gemeinde am

Mittwoch, dem 01. Oktober 2014

statt.
Wir werden mit dem Bus nach Dömitz fahren. Geplant ist eine Besichtigung der Festung in Dömitz. Anschließend gibt es im Hafenrestaurant ein Mittagessen. Danach werden wir gegen 14:30 Uhr mit dem Schiff von Dömitz nach Hitzacker fahren. Von da aus geht es zurück nach Wohltorf, dort treffen wir gegen 18:00 Uhr ein.

  • Treffpunkt am Bahnhof (auf der Seite des China-Restaurants Westsee Palast) um 08:30 Uhr
  • Treffpunkt am Dorfteich (gegenüber der Feuerwehr) um 09:00 Uhr

Wenn Sie Lust und Zeit haben, an unserem Ausflug teilzunehmen, dann bitten wir um rechtzeitige Anmeldung, da nur 60 Anmeldungen berücksichtigt werden. Melden Sie sich bitte dienstags oder freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 9 62 60 53 bei Frau Perthun oder Frau Ruß an. Zum Mittagessen stehen drei Gerichte zur Auswahl, die Ihnen bei der Anmeldung mitgeteilt werden. Ihre Wahl wird in der Teilnehmerliste eingetragen. Einen Kostenbeitrag in Höhe von 15,- € werden wir im Bus von Ihnen einsammeln. Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen und verbleiben mit

freundlichen Grüßen
Wolf-Dietrich Lentz
1. stellv. Bürgermeisterer


Internet-Auftritt

Wer hat Lust und etwas Zeit, zum Internet-Auftritt unserer Gemeinde Ideen für neue, zusätzliche Informationsinhalte und Verbesserungen zu erarbeiten? Hierzu soll eine kleine Arbeitsgruppe gebildet werden, in der Anregungen vorgebracht, gesammelt und strukturiert werden, um als Vorschlag Eingang in unseren Internet-Auftritt zu finden. Melden Sie sich gern bei mir, wenn Sie mitarbeiten möchten oder auch nur Anregungen loswerden wollen: Tel. 04104/694332 oder wolf-dietrich.lentz@gmx.de.
Wolf-Dietrich Lentz
1. stellv. Bürgermeister


Alter Knick und Auf der Hude

Die von der Gemeindevertretung am 13. Mai 2014 beschlossene Begutachtung der Verkehrssicherheit der beiden genannten Straßen ist erfolgt, deren Ergebnis liegt nun vor. Unter Berücksichtigung der vollständigen Entfernung des Schotters auf den Fahrbahnen sind zur Herstellung der Verkehrssicherheit erhebliche Ausbesserungen des Natursteinpflasters erforderlich, an zwei Stellen ist die gesamte Breite der Fahrbahn neu zu pflastern. Derzeit wird die Ausschreibung der Arbeiten vorbereitet, die Planung sieht die wesentlichen Arbeiten in den beiden Straßen in den Herbstferien vor. Es ist geplant, rechtzeitig in einer Einwohnerversammlung über die anstehenden Arbeiten zu informieren.
Wolf-Dietrich Lentz
1. stellv. Bürgermeister


Hundefreilauf in der Lohe

Nach ausführlicher Diskussion und Abwägung von Argumenten für und wider hat sich die Gemeindevertretung dafür ausgesprochen, dass der bisher vorgesehene zweite Hundefreilaufplatz im Nordosten der Lohe entfällt. Inzwischen liegt auch die Einwilligung der Eigentümerin der Lohe, der Stiftung Naturschutz, dazu vor. So werden HundebesitzerInnen aus Wohltorf, die ihre Vierbeiner frei laufen lassen möchten, auf den dafür vorgesehenen Platz nahe Wentorf ausweichen müssen.
Wolf-Dietrich Lentz
1. stellv. Bürgermeister


Über Himmelfahrt zum Freundschaftstreffen nach Mortagne sur Sèvre

Im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Treffen reisten 19 langjährige und neue „Freunde Frankreichs“ vom 29.5. – 1.6. per Flug und Bahn über Paris und Angers zu der mit Aumühle und Wohltorf verschwisterten Kleinstadt in der Vendée. Ein 3-stündiger Aufenthalt zwischen den Anschlusszügen in Angers bot eine willkommene Gelegenheit, diese hübsche Stadt an der Mayenne und Sarthe unter ortskundiger Führung einer Gastgeberin aus Mortagne zu besichtigen.
Am nächsten Tag folgte eine weitere abwechslungsreiche Besichtigung: gemeinsam mit den Gastgebern erkundeten wir Nantes, die einstmals bedeutende Hafen- und Handelsstadt an der Loire, heute Hauptstadt eines Départements sowie Universitäts- und Bischofssitz. Wir sahen das imposante Herzogschloss, Kirchen, schöne Plätze, markante Gebäude, alte und moderne Stadtteile. Stillgelegte Werften und Hafenbetriebe sind zu Einrichtungen für Tourismus und Gastronomie verändert worden. Bei einem köstlichen Mittagsmahl in einer umgebauten stilvollen Werkhalle konnten wir das eindrucksvoll erleben. Auch das nächste Ziel war verlockend: der Besuch einer Winzerei im nahe gelegenen Anbaugebiet von Muscadet mit Verkostung der Weine. Der Winzer schenkte großzügig aus und so stieg die heitere Stimmung spürbar weiter.
Für unseren 3-tägigen Besuch hatte Mortagne auch diesmal ein schönes Programm gestaltet: gleich nach Ankunft am Spätnachmittag der Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Alain Brochoire, die Gastgeber und einige Ratsmitglieder. In seiner Begrüßung ging M. Brochoire auf unsere seit 1971 bestehende deutsch -französische Freundschaft ein, die für das Wachsen und Gedeihen der Europäischen Gemeinschaft auch einen Beitrag geleistet hat durch die Förderung guter Völkerverständigung.
In einer schlicht gestalteten Fotoausstellung wurden Stationen unserer Begegnungen in früheren Jahren gezeigt. Munteres Plaudern mit Freunden in beiden Sprachen – bei Salzgebäck, Brioche, Säften und Wein – Freude über das Wiedersehen langjähriger Bekannter.
Am nächsten Tag der Ausflug nach Nantes und am Samstagabend die Abschiedsfeier im örtlichen Gemeinschaftshaus am Ufer der Sévre. Alles dafür erforderliche, auch Speisen und Getränke, hatten die Freunde eigenhändig vorbereitet und angeschafft. Es war lecker und reichlich. Mit Späßen und viel Gesang vergingen die Stunden wie im Fluge. Beim Abbau und Aufräumen nach Mitternacht packten wir Gäste tatkräftig mit an.
Die übrige Zeit konnten die Gastgeber nach Belieben gestalten: mit einer Fahrt zum Wochenmarkt in Cholet, oder Besichtigungen in der Umgebung, einem Spaziergang in Mortagne im prächtigen Rosengarten am Hang der Sévre, Besuch bei Freunden und vieles mehr. Genügend freie Zeit ohne festes Programm gefiel allen Beteiligten gut und sollte eine Anregung für künftige Treffen sein.
Flug und Bahn bieten heute den schnellsten und preisgünstigsten Reiseweg, aber zu hohen Kosten trotz eines Zuschusses von den Gemeinden und der Europa-Union -Aumühle/Wohltorf. Für die Zuschüsse sind die Beteiligten dankbar, obwohl sie nur eine geringe Entlastung darstellten.
Im Jahr 2016 – zum 45. Freundschaftsjahr – besuchen uns die Franzosen, und die nächste Fahrt nach Mortagne folgt zwei Jahre danach.
Uwe Diezmann, Aug. 2014


 

©2001-2017 Gemeinde Wohltorf | Impressum

Aktuelles und Termine

Informationsbrief des Bürgermeisters an die Eltern der Grundschule Wohltorf und der ev. Kindertagesstätte Wohltorf
Zusammenfassung des aktuellen Sachstandes zum Neubau Hort/Mensa
Download…


Ab Mo. 24.07.2017 bis einschl. Fr. 04.08.2017
Vollsperrung von Billgrund und Eichenallee zwischen Billebrücke und Einmündung „An den Pappeln“ wg. Bauarbeiten.

Hierzu hat der Kreis eine ausführliche Anwohnerinformation erstellt, die Sie hier als pdf herunterladen können.
außerdem mehr…


Einen Kalender mit den Sitzungsterminen für die Gemeindevertretung und die öffentlich tagenden Ausschüsse finden Sie hier im Sitzungskalender des Amtes Hohe Elbgeest. Auch die jeweilige Tageordnung wird hier veröffentlicht (links auf „TO“ klicken).


Abfallentsorgung

Restmüll (schw. Tonne) und Gelber Sack: 14-tägig, Montag, gerade Kalenderwoche.
Biomüll (braune Tonne): 14-tägig, Montag, ungerade Kalenderwoche
Altpapier: jeden 3. Donnerstag des Monats
Altglas-Container, Altkleider-Container: Gutenbergstraße
Altbatterien-Sammelbox: Penny-Markt, Große Str. 34 / Grundschule Wohltorf
Sperrmüll, Elektro- u. Elektronikschrott: auf Abruf Telefon: 0800 / 297 40 05 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Den Abfuhrkalender für das erste Halbjahr 2017 können Sie sich hier anzeigen lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Abfallwirtschaft Südholstein.


Weitere Termine
… finden Sie hier auf unserer monatlich aktualisierten Seite.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.