Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf (Januar 2017)

Januar 2017

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer,

Start 2017 − wie schnell ein Jahr vergeht, können wir daran sehen, dass „der Sachsenwalder“ jetzt bereits seit einem Jahr erscheint. Wir alle waren wahrscheinlich am Anfang etwas skeptisch und dachten: „Wieder etwas Neues, mal sehen, was das wohl wird!“ Ich freue mich ganz besonders, wie toll sich „der Sachsenwalder“ entwickelt hat. Auch der Vertrieb klappt hervorragend, es liegen keine Beschwerden bei mir vor. Falls doch vielleicht einmal ein Postkasten übersehen wird, haben Sie auf jeden Fall die Möglichkeit, noch ein Exemplar im Thies`schen Haus zu erhalten.

Zum Jahresanfang möchte ich es natürlich nicht versäumen, Sie zu dem diesjährigen

Neujahresempfang am 15. Januar 2017, 11:30 Uhr in die Aula der Grundschule Wohltorf,  Alter Knick

einzuladen. Über Ihr Erscheinen würde ich mich sehr freuen, und sicherlich besteht auch wieder die Gelegenheit, ein paar private Worte zu sprechen.

In dem letzten „Sachsenwalder“ hatte ich für Spenden für das Weihnachts- und Soziales Hilfswerk aufgerufen. Diese Spenden werden hilfebedürftigen Menschen aus unserer Gemeinde zu Gute kommen. Ich habe mich sehr über den zahlreichen Eingang der Spenden gefreut und möchte hiermit meinen Dank an die SpenderInnen zum Ausdruck bringen. In der heutigen Zeit ist es für einzelne BürgerInnen nicht immer leicht, den allgemeinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Unsere Spenden tragen ein wenig dazu bei, die Not zur Weihnachtszeit zu lindern.

Jetzt zu einem anderen Thema: „Was passierte in unserer Gemeinde?“

Anfang Dezember hatten wir eine Bauausschusssitzung, in der über verschiedene Bebauungspläne diskutiert wurde. Bei dem B-Plan Nr. 26 („Große Straße“) wurde über die Möglichkeiten der zukünftigen Bebauung gesprochen. Hier fehlten noch einige Gutachten, die aber in der Zwischenzeit herbei gebracht worden sind. Der Entwurf des B-Plan Nr. 26 und die Begründung wurden in der vorgelegten Form und Fassung genehmigt. Der Entwurf des Planes und die Begründung sind nun öffentlich auszulegen und ist im Amt Hohe Elbgeest einzusehen.

Auch der B-Plan Nr. 22 („Alter Dorfkern“) ist noch in der Diskussion. In der Zwischenzeit haben sich einige Änderungen ergeben, die noch in diesen B-Plan einfließen müssen. Es
ist nicht immer einfach, alle Wünsche unter einen Hut zu bringen.

Bei dem B-Plan Nr. 23 „Bungalow-Siedlung“ musste die Satzung für die Veränderungssperre verlängert werden, da die Zeit von 2 Jahren Ende 2016 ausläuft.

Im Monat Dezember sind einige Gräben in Wohltorf gesäubert worden. Nicht zum Aufatmen des Wegeausschusses, denn mit der Ausführung waren wir nicht ganz zufrieden. Dies muss nachgearbeitet werden, damit das Oberflächenwasser wieder ungehindert in die Abflussgräben fließen kann. Auch sind alle Anlieger da gefordert, nicht das Laub von ihrer Straßenseite in die Gräben zu transportieren. Herbstlaub ist sowieso ein besonderes Thema, über das ich schon oft geschrieben habe, aber teilweise leider immer wieder auf taube Ohren stoße.

Ein weiteres Thema ist der ruhende Verkehr in Wohltorf. Wir haben durch das Amt Hohe Elbgeest die Möglichkeit, über das Ordnungsamt den ruhenden Verkehr zu regeln. Mit anderen Worten: Autos die auf dem Gehweg, Grünstreifen, entgegen der Fahrtrichtung usw. parken, müssen damit rechnen ein „Knöllchen“ an der Windschutzscheibe zu haben. Bei allen Amtsgemeinden ist dies angenommen worden, da diese Verkehrswidrigkeiten überhandgenommen haben.

Unsere KiTa / Mensa ist auch noch ein Thema. Nachdem nun alle großen Hürden genommen worden sind, bilden sich kleine Hürden. Der Architekt ist jetzt benannt und ein Zeitraster ist auch schon festgelegt worden. Was uns im Moment noch in der nächsten Zeit Sorgen bereiten wird, ist die Baugenehmigung für die Container zur Unterbringung der Kindergartenkinder. Ich denke im nächsten „Sachsenwalder“ werde ich Ihnen mehr darüber berichten können.

Zum Schluss möchte ich Ihnen einen schönen Jahresbeginn 2017 wünschen.

Das Wichtigste: „Bleiben Sie gesund“.
Alles Gute

Ihr
Gerald Dürlich
Bürgermeister


Stellenangebot: Protokollführer/in

Die Gemeinde Wohltorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Protokollführung in den gemeindlichen Ausschusssitzungen eine/n engagierte/n und flexible/n

Protokollführer/in

Es handelt sich hierbei um eine geringfügig entlohnte Beschäftigung. Der Arbeitseinsatz richtet sich nach den Sitzungen der gemeindlichen Gremien.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Wunderlich telefonisch unter 04104 / 990 – 110 oder per Mail: k.wunderlich@amt-hohe-elbgeest.de gerne zur Verfügung.

Sollten Sie Interesse an dieser Beschäftigung haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 18.02.2017 an den Bürgermeister der Gemeinde Wohltorf über das

Amt Hohe Elbgeest, Personalabteilung,
Stichwort: Protokollführer/in
Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf
per Mail: bewerbungen@amt-hohe-elbgeest.de

Die Übersendung von Originalunterlagen und aufwändigen Bewerbungsmappen ist nicht erforderlich. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nur bei Übersendung eines frankierten Rückumschlages erfolgt!


Saisoninformationen vom Bauhof der Gemeinden Aumühle und Wohltorf

Liebe Anwohner der Gemeinden Aumühle, Friedrichsruh und Wohltorf,

aus aktuellem Anlass gibt der Bauhof hier, in Abstimmung mit den Bürgermeistern, aktuelle Informationen zur Saison für Sie wieder.

Thema Laub:
In diesem Jahr ist die Entsorgung vom Herbstlaub mit vielen Problemen und Herausforderungen abgelaufen. Bitte beachten Sie, dass diese Aufgabe von uns nicht zu festen Terminen durchgeführt werden kann. Viele Faktoren beeinflussen das Vorankommen. Dazu zählen unter anderem das Wetter und das verfügbare Personal sowie die anderen Aufgaben, die den Bauhof beschäftigen. Gerade in diesem Jahr hatten wir Baumpflegemaßnahmen in der Eichenallee in Wohltorf durchzuführen, die uns fast 2 Wochen gebunden haben. Die Witterung hat ihr übriges getan, so dass wir zwischenzeitlich auf den Winterdienst umstellen mussten.

Denken Sie bitte daran, das Laub der Alleebäume zu Haufen zusammenzukehren und diese nicht in den Kantstein zu fegen, da weder wir, noch die Straßenreinigung dieses entsorgen können. Darüber hinaus ist es wichtig, die Haufen nicht mit Fahrzeugen zu versperren. Laubhaufen an parkenden Fahrzeugen werden wegen der Gefahr der
Beschädigung der Fahrzeuge nicht entsorgt. Wenn möglich, fegen Sie das Laub nicht direkt an den Bäumen zusammen, sondern zwischen den Bäumen, dieses erleichtert uns
den Abtransport.

Bitte beachten Sie, dass Verkehrssicherung und Winterdienst immer Vorrang vor allen anderen Aufgaben haben und dass in solchen Fällen das Laub nicht täglich abgesaugt werden kann. Natürlich ist das komplette Team vom Bauhof bemüht und motiviert, trotzdem alle Aufgaben zu erledigen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Schulwege und Bahnhöfe sowie Tunnel bei uns immer die höchste Priorität haben.

Thema Winterdienst:
Gesetzlich vorgeschrieben ist die Winterdienstbereitschaft ab dem 15.11. bis zum 31.03. Unser Team ist in diesem Zeitraum immer in Bereitschaft. Ab 05:00 Uhr ist ein Mitarbeiter mit der Streckenkontrolle beschäftigt und trägt die Verantwortung für die Steuerung des Räum- und Streudienstes. Auch hier sind wieder die Schulwege und Bahnhöfe sowie die Tunnel und Brücken immer zuerst an der Reihe.

Grundsätzlich sollten alle Anwohner der beiden Gemeinden bedenken, dass der Bauhof seine Aufgaben immer schnellstmöglich zu erledigen versucht. Haben Sie Verständnis dafür, wenn die Bauhofmitarbeiter ihre Aufgaben zu ungewöhnlichen Zeiten durchführen, dieses geschieht auch zu Ihrer Sicherheit.

Bei Fragen und Beschwerden können Sie sich gerne direkt an den Bauhof wenden, unter der Telefonnummer: 04104 / 69 22 96 und per Email an: aw.bauhofleitung@gmail.com.

Wir werden dann schnellstmöglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen. In Abstimmung mit den beiden Bürgermeistern werden wir Sie weiterhin informieren.

Mit freundlichem Gruß

DENNIS KROPP, LEITUNG BAUHOF
AUMÜHLE & WOHLTORF


Einladung zur Einwohnerversammlung

Herzlich eingeladen sind alle BürgerInnen der Gemeinde Wohltorf zur nächsten Einwohnerversammlung. Sie findet statt am

Mittwoch, den 25. Januar 2017, um 19.30 Uhr
in der Aula der Grundschule Wohltorf im Alten Knick.

Themen werden sein:

  • Kindergarten / Mensa
    Übergangslösungen (Container)
    Konkrete Maßnahmen
    Fragen zu dem Komplex
  • Kurzberichte aus den Ausschüssen

Über ein zahlreiches Erscheinen würde ich mich freuen.

GERALD DÜRLICH,
BÜRGERMEISTER


Neu eingetroffen in der Gemeinde-Bücherei

Linda Castillo: Grausame Nacht
Kristin Hannah: Die Nachtigall
Uwe Klausner: Blumenkinder: Tom Sydows neunter Fall
Anneke Mohn: Unter einem Dach
Mark Billingham: Die Schande der Lebenden
Beatriz Williams: Träume wie Sand am Meer
Heseop Jeong: Das Fahrrad: Vom Hochrad bis zum E-Bike
Dagmar Chidolue: Millie auf Klassenfahrt
Ingrid Uebe: Prinzessin über Nacht


Begegnungs-Advent


Und wieder einmal hat Dani Schulze und ihr Begegnungsabend-Helferkreis den Wohltorfer, Aumühler, Krabbenkamper und auch Reinbeker Flüchtlingen und uns eine
wunderbare Zeit beschert.

In einem weihnachtlich dekorierten Gemeindesaal der Wohltorfer Kirche saßen alle Gäste bei köstlichem Essen zusammen und hatten Zeit für Unterhaltungen, Spiele und Lebkuchenhäuschen.

Aus Afghanistan, Syrien, Irak, Iran, Armenien und Eritrea kommen die Flüchtlinge. Dankbar und fröhlich waren sie über diese Abwechslung in ihrem sonst oft eintönigen Alltag.


Zum Schluss gab es eine Weihnachtsüberraschung von den Helferkreisen: etwas Süßes und ein Gutschein für einen gemeinsamen Ausflug zum Bowlen im Januar 2017.

Die nächste Begegnung ist schon geplant!

CHARLOTTE HASSELBACH


Sirenenprobebetrieb
Pressemitteilung Kreis Herzogtum Lauenburg

Am Donnerstag, den 12.01.2017, findet im 25 km-Radius um die kerntechnische Anlage in Geesthacht im Kreis Herzogtum Lauenburg in der Zeit von 10.15 Uhr bis 10.20 Uhr eine Erprobung der Sirenenanlagen statt.

Der Probebetrieb dient der technischen Prüfung der Anlagen und der Information der Bevölkerung über die Bedeutung des Sirenensignals.

Bei diesem Probebetrieb wird das Signal „Rundfunkgeräte einschalten – auf Durchsagen achten“ (eine Minute auf- und abschwellender Heulton) verbreitet.

Für die Bürgerinnen und Bürger sind mit dieser Überprüfung keine Verhaltensmaßregeln verbunden.

Zeitgleich zum Sirenenprobebetrieb im Kreis Herzogtum Lauenburg erfolgen auch Sirenenerprobungen im Kreis Stormarn und im niedersächsischen Landkreis Lüneburg.

Für weitere Informationen wählen Sie bitte folgende Telefonnummer:
04541 / 888 206 Uwe Steinmeyer.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.


©2001-2017 Gemeinde Wohltorf | Impressum

Aktuelles und Termine

Informationsbrief des Bürgermeisters an die Eltern der Grundschule Wohltorf und der ev. Kindertagesstätte Wohltorf
Zusammenfassung des aktuellen Sachstandes zum Neubau Hort/Mensa
Download…


Ab Mo. 24.07.2017 bis einschl. Fr. 04.08.2017
Vollsperrung von Billgrund und Eichenallee zwischen Billebrücke und Einmündung „An den Pappeln“ wg. Bauarbeiten.

Hierzu hat der Kreis eine ausführliche Anwohnerinformation erstellt, die Sie hier als pdf herunterladen können.
außerdem mehr…


Einen Kalender mit den Sitzungsterminen für die Gemeindevertretung und die öffentlich tagenden Ausschüsse finden Sie hier im Sitzungskalender des Amtes Hohe Elbgeest. Auch die jeweilige Tageordnung wird hier veröffentlicht (links auf „TO“ klicken).


Abfallentsorgung

Restmüll (schw. Tonne) und Gelber Sack: 14-tägig, Montag, gerade Kalenderwoche.
Biomüll (braune Tonne): 14-tägig, Montag, ungerade Kalenderwoche
Altpapier: jeden 3. Donnerstag des Monats
Altglas-Container, Altkleider-Container: Gutenbergstraße
Altbatterien-Sammelbox: Penny-Markt, Große Str. 34 / Grundschule Wohltorf
Sperrmüll, Elektro- u. Elektronikschrott: auf Abruf Telefon: 0800 / 297 40 05 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Den Abfuhrkalender für das erste Halbjahr 2017 können Sie sich hier anzeigen lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Abfallwirtschaft Südholstein.


Weitere Termine
… finden Sie hier auf unserer monatlich aktualisierten Seite.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.