Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf (März 2017)

März 2017

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer,

Foto: Bürgermeister Gerald Dürlichdie ersten 2 Monate des neuen Jahres sind nun schon vorbei. Vor noch gar nicht so langer Zeit hatten wir den Neujahresempfang und jetzt sehnen wir uns schon nach dem Frühling, der gar nicht mehr so weit entfernt ist. Den „Sachsenwalder“ gibt es nun auch schon über ein Jahr und wir haben uns schnell an das neue Aushängeschild der Sachsenwald Gemeinden gewöhnt.

Ende Januar hatten wir die jährliche Einwohnerversammlung. Die einzelnen Ausschussvorsitzenden berichteten über ihre Ausschüsse und die anstehendenden Aufgaben und Projekte in der nächsten Zeit. Es wurde über das eine oder andere Projekt lebhaft diskutiert. Was mir persönlich sehr gefallen hat, ist, dass sachlich ohne große Polemik über die Probleme diskutiert wurde. Es ist ja bereichernd, dass es verschiedene Meinungen gibt und wir sind bemüht, gemeinsam dann auch einen Konsens zu finden.

Im Januar hat der Amtsausschuss getagt und auf Empfehlung des Verwaltungsausschusses die Ausschreibung der Stelle eines neuen AmtsdirektorsInn beschlossen. Dies wird in der nächsten Zeit erfolgen und ich hoffe, dass eine neue qualifizierte Person gefunden wird.

Auch der Bauausschuss tagte im Januar und intensivstes Thema war der B-Plan 22 (Dorfkern). Schon in der Einwohnerfragestunde wurden Fragen zu diesem Thema gestellt. Im Laufe der Sitzung wurden etliche Details für den neuen B-Plan diskutiert und diese werden in den neuen B-Plan Nr. 22 aufgenommen und eingefügt. Natürlich kann von dem städtebaulichen Konzept nicht abgewichen werden. Aber ich denke, dass dies alles verträgliche Anforderungen waren, die in das Konzept einfließen können. Es werden auch noch einige Anträge auf Änderungen in den neuen B-Plan einfließen. Bis Mitte des Jahres 2017 sollte der B-Plan dann unterschriftsreif ausliegen und fertig sein.

Bei dem B-Plan Nr. 24 (Eschebruchsiedlung) wurden auch schon die Festsetzungen für die Planzeichnung erarbeitet. Auch hier würde, wie bei den B-Plänen 22 und 23 eine Anlieger-Versammlung stattfinden, um den B-Plan Nr. 24 vorzustellen. Die  Vorgehensweise würde wie bei den anderen B-Plänen die gleiche sein. Den Anliegern wird der Plan vorgestellt und danach haben wir die Möglichkeit, Änderungen und Begründungen einzuarbeiten. Die Vorstellung soll am 15. März 2017, 19:30 Uhr in der Grundschule Wohltorf, Alter Knick stattfinden.

Ich lade hierzu die BürgerInnen der Siedlung Eschebruch herzlich ein. Parallel zu dieser Einladung wird auch noch die Bekanntgabe in den Schaukästen der Gemeinde ausgehängt und außerdem werden wir Tafeln aufstellen, damit jeder Bürger und jede Bürgerin davon Kenntnis bekommt.

Wie in der Einwohnerversammlung im Januar 2017 bereits ausgeführt wurde, ist die Baugenehmigung für die Container-Lösung bezüglich der Unterbringung der Hort Kinder noch nicht in der Verwaltung eingegangen. Ich hoffe auf eine schnelle Lösung, damit nicht übermäßig viel Zeit verloren geht und wir uns an die Zeitschiene halten können.

Jedes Jahr findet in Schleswig-Holstein der Tag „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ statt. Wir alle kennen es unter dem Namen „Frühjahresputz“. Ich lade alle BürgerInnen dazu ein. Wie jedes Jahr werden sicherlich die Kinder aus der Grundschule Wohltorf anwesend sein und wir würden uns freuen, wenn dieser Samstag gemeinsam mit den Eltern gestaltet wird. Für den „Frühjahresputz“ treffen wir uns am 25. März 2017, 10:00 Uhr am Dorfteich bei der Feuerwehr.

Nach dem eifrigen Sammeln hat das DRK für alle HelferInnen eine schmackhafte Erbsensuppe vorbereitet.

Eine Bitte hätte ich noch an die Grundstückseigentümer, die bei Schneefall ihre Wege durch Firmen säubern lassen: weisen Sie ihre Firmen an, auf wassergebundenen Wegen nicht mit Bürsten an ihren Geräten den Schnee auf den Wegen zu räumen.

In Vorbesprechungen konnte bereits der Haushalt erarbeitet werden. In der Gemeindevertreter-Sitzung im März wird dieser sicherlich verabschiedet werden.

Zu guter Letzt in der Hoffnung, dass der Frühling nicht mehr sehr lange auf sich warten lässt und wir uns bald auf einige Sonnentage im März freuen können, wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe

Ihr

Gerald Dürlich
Bürgermeister


Saisoninformationen vom Bauhof

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner,

der Winterbetrieb verläuft auf Seiten der Gemeinde ohne Probleme. Naturgemäß können wir nicht alle Wünsche berücksichtigen, dieses übersteigt unsere Mittel und die verfügbare Zeit. Wir versuchen auf alle Anfragen zeitnah zu reagieren. Die Fällarbeiten im Gemeindegebiet sind vorläufig abgeschlossen, es folgen nur noch Pflegemaßnahmen und Sicherungsarbeiten. Bitte richten Sie sich im Frühjahr auf Behinderungen in der Eichenallee ein.

DENNIS KROPP, LEITUNG BAUHOF


Mitteilung der Holsteiner Wasser GmbH für ihre Kunden in den Versorgungsgebieten Aumühle, Friedrichsruh, Dassendorf, Reinbek Ortsteil Krabbenkamp, Teilen von Wohltorf und Ortsteil Vossmoor

Die Holsteiner Wasser GmbH führt ab der 14. Kalenderwoche (Mo. 03.04.2017) bis voraussichtlich 17. Kalenderwoche (Fr. 21.04.2017) eine turnusmäßige Rohrnetzspülung und Überprüfung der Armaturen in den oben aufgeführten Versorgungsgebieten durch.

Aufgrund der Rohrnetzspülung kann es zu kurzfristigen Druckschwankungen und Trübungen des Trinkwassers kommen. Zeitweilig ist eine Unterbrechung der Trinkwasserversorgung aufgrund der Arbeiten erforderlich.

Der genaue Termin wird durch eine Postwurfsendung mitgeteilt.

Diese Arbeiten dienen der sicheren Aufrechterhaltung der Trinkwasserversorgung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Holsteiner Wasser GmbH


Bowlen mit unseren Flüchtlingen

Foto: BowlingIm Rahmen der Adventsfeier mit unseren Wohltorfer Flüchtlingen überreichten wir kleine Präsente, zu denen auch ein Gutschein für ein gemeinsames Bowlen gehörte. Wir trafen uns also am 27.01.2016 zusammen mit Flüchtlingen und Mitgliedern der Helferkreise Aumühle und Krabbenkamp im Sportpark Reinbek, „bevölkerten“ 6 Bahnen und warfen
2 Stunden lang die Kugel auf 10 Kegel.

Die Stimmung war prächtig, wenn alle Kegel fielen wurde reichlich gejubelt und abgeklatscht. Auch an diesem Abend fiel wieder auf, wie die Kinder unserer jüngeren Helferfamilien den Spaß auflockerten und wie fröhlich und unbefangen sie mit den Flüchtlingen umgingen. Wieder ein gelungener Abend. Dank an die Organisatoren und den Sportpark Reinbek, der durch Sonderpreise geholfen hat.

Trotz der aktiven und finanziellen Unterstützung für diese Begegnungsabende entstehen natürlich weitere Kosten. Deshalb bitten wir herzlich um Spenden auf folgendes Konto des AHEG: IBAN DE70 2305 2750 0003 002837 Verwendungszweck: Flüchtlinge Wohltorf.

G. SCHRÖDER, HELFERKREIS WOHLTORF


Neu eingetroffen in der Gemeinde-Bücherei

Karin Slaughter: Blutige Fesseln

Jojo Moyes: Im Schatten das Licht

Elena Ferrantes: Die Geschichte eines neuen Namens

Nicci French: Böser Samstag

Sharon Bolton: Er liebt sie nicht

Sebastian Fitzek: Das Paket

Nicolas Barreau: Das Café der kleinen Wunder

Judith Lennox: Die Frau des Juweliers

Klüpfel Kobr: Himmelhorn

Tom Hillenbrand: Der Kaffeedieb

Monika Bittl / Silke Neumayer: Ich hatte mich jünger in Erinnerung

Kinderbücher:

Margit Auer:
Die Schule der magischen Tiere:
Band 4: Abgefahren
Band 5: Top oder Flop

Sabine Städibg:
Petronella Apfelmus
Zauberhut und Bienenstich,
Schneeballschlacht und Wichtelstreiche

Das große Hamburg-Erklär-Buch

Kristina Andres:
Mucker und Rosine
Die Rache des ollen Fuchses

Ute Krause:
Minus Drei und die wilde Lucy
Der große Vulkan-Wettkampf
Die Muskeltiere und Madame Roquefort


Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

Im Jahr 2013 hat die Gemeinde Wohltorf in Zusammenarbeit mit dem Amt Hohe Elbgeest ein integriertes Klimaschutzkonzept für das Amtsgebiet erstellt. Damit ist das Amt Hohe Elbgeest das erste Amt in Schleswig-Holstein, welches sich der Verantwortung des Klimaschutzes mit einem eigenständigen Klimaschutzkonzept annimmt. Als einen weiteren Schritt zur Reduzierung des CO₂-Ausstoßes plant die Gemeinde Wohltorf die restliche kommunale Straßenbeleuchtung, bestehend aus rund 168 Straßenleuchten, umzurüsten. Der überwiegende Teil der noch im Bestand stehenden Altleuchten bestehen aus Quecksilberdampf-Hochdrucklampen, welche auf Grund der geringen Lichtausbeute für einen Austausch in LED sehr geeignet sind.

Ziel der Modernisierungsmaßnahme ist es, die kommunale Straßenbeleuchtung energieeffizienter und klimafreundlicher zu gestalten.

Die geplante Maßnahme, die Umrüstung von Quecksilberdampf-Hochdrucklampen auf LED, soll eine Einsparung von voraussichtlich 25.942 kWh/a bewirken. Dieses entspricht einer, auf die voraussichtliche Lebensdauer der Leuchten von rund 20 Jahren, Einsparung von 306 Tonnen CO₂-Emissionen. Rechnerisch ergibt sich eine Einsparung von rund 71% gegenüber den im Bestand stehenden Leuchten. Die Gemeinde Wohltorf geht mit diesem Schritt erneut weiter in Richtung klimafreundliche Gemeinde und leistet ihren Beitrag für das Erzielen der Klimaschutzziele des Amtes Hohe Elbgeest. Die Maßnahme steht im Zeichen der Nationalen Klimaschutzinitiative und wird über das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Zusätzliche Informationen zur Klimaschutzinitiative finden Sie im Informationsblatt.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.


©2001-2017 Gemeinde Wohltorf | Impressum

Aktuelles und Termine

Geflügelpest
Neuer Erlass zur Aufstallungspflicht für Geflügel.
mehr…
Download…


Informationsbrief des Bürgermeisters an die Eltern der Grundschule Wohltorf und der ev. Kindertagesstätte Wohltorf
Zusammenfassung des aktuellen Sachstandes zum Neubau Hort/Mensa
Download…



Di. 18.04.2017 – Fr. 05.05.2017
Entwurf des Bebauungsplans 22 (Dorfkern) liegt zur Einsicht und Stellungnahme aus
Amt Hohe Elbgeest, Fachdienst Planung und Bauen, Zimmer 34, Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf, während folgender Sprechzeiten:
Mo. 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Di. u. Fr. 09:00 – 12:00 Uhr
Do. 07:00 – 12:00 Uhr



So. 07.05.2017
Wahlen zum Schleswig-Holsteinischen Landtag
Ab sofort kann Briefwahl beantragt werden.
mehr…



Sa. 29.04.2017r
Die Tonteichbad Saison beginnt.
mehr…



Di. 09.04.2017 19:00 Uhr
5. Sitzung des Bauauschusses der Gemeinde Wohltorf
Thies’sches Haus, Alte Allee 1
mehr…



Einen Kalender mit den Sitzungsterminen für die Gemeindevertretung und die öffentlich tagenden Ausschüsse finden Sie hier im Sitzungskalender des Amtes Hohe Elbgeest. Auch die jeweilige Tageordnung wird hier veröffentlicht (links auf „TO“ klicken).


Abfallentsorgung

Restmüll (schw. Tonne) und Gelber Sack: 14-tägig, Montag, gerade Kalenderwoche.
Biomüll (braune Tonne): 14-tägig, Montag, ungerade Kalenderwoche
Altpapier: jeden 3. Donnerstag des Monats
Altglas-Container, Altkleider-Container: Gutenbergstraße
Altbatterien-Sammelbox: Penny-Markt, Große Str. 34 / Grundschule Wohltorf
Sperrmüll, Elektro- u. Elektronikschrott: auf Abruf Telefon: 0800 / 297 40 05 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Den Abfuhrkalender für das erste Halbjahr 2017 können Sie sich hier anzeigen lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Abfallwirtschaft Südholstein.


Weitere Termine
… finden Sie hier auf unserer monatlich aktualisierten Seite.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.