Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf (Mai 2017)

Mai 2017

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer,

Foto: Bürgermeister Gerald Dürlichdie Zeit rennt. Unser letztes Ereignis, wozu ich Sie eingeladen hatte, gehört nun schon der Vergangenheit an. Der sich jedes Jahr wiederholende Frühjahresputz, eine Aktion, die in ganz Schleswig-Holstein unter dem Motto „Haltet unser Dorf sauber“ angeboten wird, ist wieder toll gelaufen.

Vorweg gab es viele Helfer und helfende Hände, die sich im Hintergrund mit der Organisation des Frühjahresputzes beschäftigten. So müssen zum Beispiel schon vor dem Start die Landwirte benachrichtigt werden, das Rote Kreuz kümmert sich um die schmackhafte Erbsensuppe, das Sachsenwald SoundOrchester wird informiert usw. Also, an dieser Stelle noch einmal meinen herzlichsten Dank an die Helfer und an die vielen helfenden Hände.

Auch dieses Mal muss ich Sie wieder auf das Thema B-Plan Nr. 23 (Bungalow Siedlung Gebiet „Südlich des Amelungsbaches, beidseitig des Ziegeleiweges, nördlich der Gutenbergstraße und östlich der Bahnanlagen“) hinweisen. In der vorletzten Bauausschusssitzung wurde der Entwurf für den B-Plan geändert. Bei erneuter Diskussion und Überarbeitung sind verschiedene Änderungen in den B-Plan eingeflossen. Dieser wird nun für einen Monat ausgelegt und es kann Einsicht genommen werden.

Der B-Plan Nr. 24 ist durch die Einwohnerversammlung im vorigen Monat angeschoben worden. Durch die Erklärung des Städteplanungsbüros und verschiedenen Gesprächen ist deutlich geworden, dass es nicht mehr ohne Bebauungspläne geht. Man darf auch hier nicht außer Acht lassen, dass sich die Wohnbedürfnisse in den letzten Jahren geändert haben. Um dies in geordnete Bahnen zu lenken, werden die B-Pläne aufgestellt.

Mit den Seniorinnen und Senioren war zu Weihnachten ein gemütliches Zusammensitzen vorgesehen. Dies musste leider ausfallen, da zu Weihnachten sehr viele Termine anstanden. Es wurde jetzt im April vor Ostern im Kirchen Gemeindesaal nachgeholt. Seniorinnen und Senioren trafen sich zu Kaffee und Kuchen und wurden von Moritz mit klassischen Melodien auf dem Flügel eingestimmt. Frau Wiese konnte danach mit viel Schwung und Elan die älteren Herrschaften zum Mitsingen begeistern. Bei Kaffee und Kuchen gab es viele interessante Gespräche und der Nachmittag verlief wie im Fluge. An dieser Stelle mein Dank an Moritz und Frau Wiese sowie wieder an die vielen helfenden Hände, die diesen netten Nachmittag mitgestaltet haben.

An dieser Stelle möchte ich Sie informieren, dass bei mir im Büro im Thies`schen Haus vor einiger Zeit zwei Schlüsselbunde abgegeben worden sind. Wer einen Schlüsselbund vermisst, soll bitte bei mir in den Sprechzeiten vorbeischauen.

Wie Sie in den Anzeigen bemerkt oder gelesen haben, suchen wir immer noch einen/e Protokollführer/Inn. Dies betrifft nur die Ausschusssitzungen, die etwa ein bis zweimal im Monat stattfinden. Es wäre schön, wenn sich jemand findet, der Interesse an dieser Arbeit hat und sich bei mir meldet (Tel. 04104-9626052 am Dienstag und Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr). Natürlich wird die Zeit für das Protokoll-Schreiben auch honoriert.

In der Zwischenzeit hat auch eine Besprechung zum Thema Vogelschießen stattgefunden. Alle Beteiligten waren sich einig, dass es auch dieses Jahr wieder eine Abendveranstaltung mit Disco, Tanz und Bewirtung geben wird. Bitte merken Sie sich Sonnabend, den 15. Juli 2017, vor. Wie jedes Jahr finden wieder am Vormittag
Wettkämpfe statt und am Nachmittag die Vorführungen der Klassen.

Zum Schluss möchte ich Ihr Augenmerk noch auf die beginnende Tonteich-Saison lenken. Am Samstag, den 29. April 2017 eröffnet der Tonteich die Badesaison. Sicherlich werden, wenn das Wetter mitspielt, nur die Hartgesottenen schon einen Sprung in das kühle Wasser wagen.

Hoffen wir, dass das Wetter in der nächsten Zeit schön wird und wir alle bald wieder die Sonne genießen können. Das wünsch ich Ihnen und verbleibe

Ihr
Gerald Dürlich, Bürgermeister


An die Eltern der Grundschule Wohltorf und der ev. Kindertagesstätte Wohltorf

„Zusammenfassung des aktuellen Sachstandes zum Neubau Hort / Mensa“

Hierzu hat der Bürgermeister einen längeren Brief verfasst, den Sie hier herunterladen können.


Osterfeuer 2017

Das Wetter schlug Kapriolen. Windböen und Regenschauer gaben sich abwechselnd die Hand. Alle Beteiligten mussten sehen, dass durch die Windböen und Regen- und Hagelschauer nicht ihre Zelte in der Gegend verschwanden. Nachdem alles aufgebaut war, die Zelte festen Stand hatten, die Wurstgrillstände angefeuert wurden, die Bierstände sämtliche Einrichtungen ausgepackt hatten und die Bierfässer angestochen waren, konnte es losgehen.

Ein Blick zum Himmel sagte, na wenn das mal alles gut geht. Es ging gut. Ab 17:30 Uhr lächelte die Sonne etwas verschmitzt und Regen gab es auch nicht mehr. Die Dorfteichwiese füllte sich mit Besuchern und fast pünktlich um 18:00 Uhr konnte das Osterfeuer durch den Bürgermeister angezündet werden. Am Anfang noch ein paar Windböen, die das Feuer richtig auffl ammen ließ, danach trat Ruhe ein und das Feuer brannte lichterloh.

Zwischenfälle gab es nicht und hier noch einmal herzlichen Dank an alle Beteiligten. Am nächsten Tag wurde schnell noch einmal sauber gemacht, aber sehr viel wurde schon am vorigen Abend weggeräumt.

Die Besucher waren nicht ganz so zahlreich wie in den letzten Jahren, aber dies hing sicherlich mit der unsicheren Wetterlage zusammen.


EINLADUNG nach Mortagne-sur-Sèvre, Frankreich (26. – 29.10.2017)

Seit 1971 besteht die Partnerschaft zwischen Mortagne-sur-Sèvre in Frankreich und Aumühle-Wohltorf. Letztes Jahr haben uns die Freunde aus Frankreich besucht. Die Treff en sind immer sehr herzlich. Es fi nden interessante Ausflüge statt. Viele Freundschaften sind bereits über die Jahre entstanden.

Dieses Jahr hat uns das Partnerschaftskomitee nach Frankreich eingeladen. Zwischen
dem 26. Oktober und 29. Oktober 2017 können interessierte Paare, einzelne Personen oder Familie mitfahren. Französischkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich. Vorgesehen ist, von Hamburg nach Paris zu fliegen und von da aus mit der Bahn über Angers nach Cholet weiterzufahren. Die Unterbringung erfolgt privat, wobei darauf geachtet wird, dass sich die Gäste mit den Gastgebern verständigen können. Freitags wird ein gemeinsamer Ausflug unternommen und sonnabends zeigen die Gastgeber die Umgebung. Am Samstagabend gibt es gemeinsames Essen. Am Sonntagmorgen besteht die Möglichkeit, bestimmte Etappen zu wandern. Am Nachmittag ist dann die Rückreise vorgesehen. Wer danach noch 2 Tage Paris erkunden möchte, hat die Möglichkeit dies
im Anschluss in Eigenregie zu tun.

Bitte bei Susanne Itzerott Tel. 04104 / 43 30 bis zum 01. Juni 2017 anmelden, gern mit E-Mailadresse, Angabe über Französisch- oder Englisch- kenntnisse und bei Kindern, ob Mädchen oder Junge und das Alter.

Sollten Sie oder eine Sportgruppe oder die Feuerwehrgruppe sich mit französischen Familien oder Gleichgesinnten zu einem anderen Zeitpunkt treff en wollen, kann ich gern den Kontakt herstellen. Rufen Sie mich bitte unter 04104 / 76 52 an.

MARTINA KWASNIOK


Stellenangebot: Protokollführer/in

Die Gemeinde Wohltorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Protokollführung in den gemeindlichen Ausschusssitzungen eine/n engagierte/n und flexible/n

Protokollführer/in

Es handelt sich hierbei um eine geringfügig entlohnte Beschäftigung. Der Arbeitseinsatz richtet sich nach den Sitzungen der gemeindlichen Gremien.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Wunderlich telefonisch unter 04104 / 990 – 110 oder per Mail: k.wunderlich@amt-hohe-elbgeest.de gerne zur Verfügung.

Sollten Sie Interesse an dieser Beschäftigung haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung an den Bürgermeister der Gemeinde Wohltorf über das

Amt Hohe Elbgeest, Personalabteilung,
Stichwort: Protokollführer/in
Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf
per Mail: bewerbungen@amt-hohe-elbgeest.de

Die Übersendung von Originalunterlagen und aufwändigen Bewerbungsmappen ist nicht erforderlich. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nur bei Übersendung eines frankierten Rückumschlages erfolgt!


Unser Tonteich vor dem Start

Der Frühling ist trotz derzeitiger Flaute nicht mehr zu übersehen. Der Waldhang zeigt langsam auch schon seine hellgrünes Gewand.

Bis zum Start in die neue Saison am Samstag, dem 29. April ab 7:00 Uhr wird sich schon die volle Farbenpracht unseren ersten Gästen darbieten.

Und unser Tonteich? Nee, ganz wach ist er noch nicht, aber sein Räkeln wird jetzt schon nicht mehr durch Tiefschlaf unterbrochen, sondern nur durch ein leichtes Schlummern. Ich bin sicher, dass er bei der Eröffnung putzmunter ist.

Hilfreich war auch das kurzfristige Durchfurchen des Glimmertonfeldes, das zu einer verstärkten Wasseraufnahme führt. Als erstes Ergebnis können wir auf einen Ph-Wert von 5,7 verweisen. Dieser Wert stimmt mich freudig, da wir damit in einem guten sauren Bereich sind. Ich konnte Ihnen schon vermelden, dass sich die Eintrittspreise nicht verändert haben, möchte aber trotzdem noch einmal auf eine immense Ersparnis beim Kauf einer Saisonkarte zu 180,00 € im Verhältnis zur Monatskarte von 60,00 € bei insgesamt 142 Badetagen hinweisen.

Am 29. April können Sie bereits Ihre Saisonkarte erstehen.

Erwähnenswert ist noch, dass in der Nacht vom 8. auf den 9. April dunkle Elemente den Motor unseres neuen Rettungsbootes entwenden wollten. Dazu nutzten sie ein Boot des TTK, schnitten das dicke Tau der Trennungslinie durch und versuchten, das Rettungsboot zu starten. Da der Motor sich durch den genialen Einfall des Schwimmmeisters, eine Startsperre einzubauen, nicht starten ließ, paddelten die Ganoven mit dem Rettungsboot wieder zur TTK-Seite. Durch die Geräusche schlug der Wachhund in der mittlerweile bewohnten Schwimmmeister-Wohnung an. Das irritierte die drei Personen so, dass sie das Weite suchten. Die gerufenen Polizeit war sehr schnell vor Ort, konnte aber nur noch eine entsprechende Anzeige gegen Unbekannt aufnehmen.

Ich bin sehr froh, dass sich die Belegung der Wohnug so schnell auszahlte.

Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, dass wir unsere Veranstaltungsreihe am 17. Juni 2017 starten werden. Dann gleich mit einer Doppelveranstaltung. Die Bands Mentally Sane und Backyard Blues Birds werden für jeden Geschmack den richtigen Ton treffen.

Und nun freuen wir uns gemeinsam auf eine schöne sommerliche Saison.

Erwartungsfrohe Grüße

IHR BERND WYRWINSKI


Informationen des Bauhofes für die Gemeinde Wohltorf

Liebe Anwohner,

die Frühjahrssaison hat das ganze Dorf im Griff, die Baustellen an allen Ecken und Enden machen uns allen das Leben nicht einfacher, sind aber notwendig und teilweise auch überfällig.

Bitte achten Sie auf die Beschilderungen und haben Sie ein klein wenig Verständnis. Beachten Sie bitte auch die verstärkten Verkehrskontrollen im Gemeindegebiet, welche in Abstimmung mit dem Kreis, dem Ordnungsamt und der Gemeinde durchgeführt werden um den Verkehr in geordneten Bahnen zu halten.

Mit freundlichem Gruß

DENNIS KROPP, LEITUNG BAUHOF AUMÜHLE & WOHLTORF


Wahlen zum Schleswig-Holsteinischen Landtag am 07. Mai 2017
Informationen zur Stimmabgabe und der Briefwahl

Alle Wahlberechtigten haben die Möglichkeit, am Wahltag zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr in ihrem Wahlbezirk ihre Stimmen abzugeben. Die Anschrift des Wahlbezirkes befindet sich auf der Wahlbenachrichtigung, die bis zum 16.04.2017 jeder Wahlberechtigter und jedem Wahlberechtigen zugesandt wird.

Je Wahlbezirk wird ein Wahlvorstand berufen, der sich jeweils aus bis zu zehn für ihre Gemeinde ehrenamtlich tätigen Wahlberechtigten zusammensetzt.

Um den Grundsatz der geheimen Wahl zu gewährleisten, muss die Wählerin oder der Wähler nach Feststellung der Wahlberechtigung den Stimmzettel in der Wahlkabine kennzeichnen, zusammenfalten und ihn anschließend in eine verschlossene Urne einwerfen.

Im Wahlraum darf niemand Kenntnis von ihrer oder seiner Stimmabgabe erlangen.

Anstelle der Stimmabgabe im Wahllokal besteht auch die Möglichkeit der Wahlteilnahme durch Briefwahl. Wer die Unterlagen persönlich beim Wahlamt seiner Gemeinde abholt, kann die Briefwahl auch gleich an Ort und Stelle ausüben. Briefwahlunterlagen werden bis zum Freitag vor der Wahl, 12.00 Uhr, erteilt. Wer danach erkrankt und deshalb nicht im Wahlraum wählen kann, kann auch noch am Wahltag bis 15.00 Uhr Briefwahlunterlagen beantragen.

Der Antrag auf Briefwahl kann schriftlich oder mündlich (nicht telefonisch) gestellt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telefax, E-Mail oder durch sonst dokumentierbare elektronische Übermittlung als gewahrt. Es besteht die Möglichkeit, den Wahlschein elektronisch auf der Internetseite https://www.wahlschein.de/IWS/startini.do?mb=1053023 zu beantragen.

Unmittelbar nach Schluss der Wahlhandlung findet die öffentliche Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk durch den Wahlvorstand statt.


Amtliche Bekanntmachung

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die risikobasierte Aufstallung von Geflügel in Teilgebieten des Kreises Herzogtum Lauenburg und das Verbot von Geflügelausstellungen und -märkten im Kreis Herzogtum Lauenburg

Aufgrund des Erlasses des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig Holstein (MELUR) vom 05.04.2017 zur risikobasierten Teilaufstallung von Geflügel und dem weiteren Verbot der Durchführung von Ausstellungen mit Geflügel und Tauben wird die Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die Aufstallung von Geflügel und das Verbot von Geflügelausstellungen und -märkten im Kreis Herzogtum Lauenburg vom 10.11.2016 gemäß

  • § 6 Abs. 1 Nr. 11 des Tiergesundheitsgesetzes (TierGesG),
  • §§ 3, 13 Abs. 1 und 2 und § 65 der Geflügelpest-Verordnung sowie
  • § 4 Abs. 2 der Viehverkehrsverordnung i. V. m.
  • § 1 Abs. 3 des Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz (AGTierGesG)

dahingehend geändert, dass die bisherige kreisweite Aufstallungspflicht für Geflügel in eine risikobasierte Aufstallungspflicht in Teilgebieten des Kreises Herzogtum Lauenburg umgewandelt wird.
Die Änderungen im Einzelnen entnehmen Sie bitte dem Erlass (Download).


Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

Im Jahr 2013 hat die Gemeinde Wohltorf in Zusammenarbeit mit dem Amt Hohe Elbgeest ein integriertes Klimaschutzkonzept für das Amtsgebiet erstellt. Damit ist das Amt Hohe Elbgeest das erste Amt in Schleswig-Holstein, welches sich der Verantwortung des Klimaschutzes mit einem eigenständigen Klimaschutzkonzept annimmt. Als einen weiteren Schritt zur Reduzierung des CO₂-Ausstoßes plant die Gemeinde Wohltorf die restliche kommunale Straßenbeleuchtung, bestehend aus rund 168 Straßenleuchten, umzurüsten. Der überwiegende Teil der noch im Bestand stehenden Altleuchten bestehen aus Quecksilberdampf-Hochdrucklampen, welche auf Grund der geringen Lichtausbeute für einen Austausch in LED sehr geeignet sind.

Ziel der Modernisierungsmaßnahme ist es, die kommunale Straßenbeleuchtung energieeffizienter und klimafreundlicher zu gestalten.

Die geplante Maßnahme, die Umrüstung von Quecksilberdampf-Hochdrucklampen auf LED, soll eine Einsparung von voraussichtlich 25.942 kWh/a bewirken. Dieses entspricht einer, auf die voraussichtliche Lebensdauer der Leuchten von rund 20 Jahren, Einsparung von 306 Tonnen CO₂-Emissionen. Rechnerisch ergibt sich eine Einsparung von rund 71% gegenüber den im Bestand stehenden Leuchten. Die Gemeinde Wohltorf geht mit diesem Schritt erneut weiter in Richtung klimafreundliche Gemeinde und leistet ihren Beitrag für das Erzielen der Klimaschutzziele des Amtes Hohe Elbgeest. Die Maßnahme steht im Zeichen der Nationalen Klimaschutzinitiative und wird über das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Zusätzliche Informationen zur Klimaschutzinitiative finden Sie im Informationsblatt.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.


©2001-2017 Gemeinde Wohltorf | Impressum

Aktuelles und Termine

Start der Behördennummer 115 im Amt Hohe Elbgeest
mehr …


03.08.2017 – 04.09.2017
Der Bebauungsplan 23 „Bungalowsiedlung“ für das Gebiet: „Südlich des Amelungsbaches, beidseitig des Ziegeleiweges, nördlich der Gutenbergstraße und östlich der Bahnanlagen“ liegt aus

und kann im Amt Hohe Elbgeest, Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf zu dem Öffnungszeiten eingesehen werden.


Di. 22.08.2017 19:30 Uhr
6. Sitzung der Gemeindevertretung Wohltorf fällt aus!
Thies’sches Haus, Alte Allee 1


Einen Kalender mit den Sitzungsterminen für die Gemeindevertretung und die öffentlich tagenden Ausschüsse finden Sie hier im Sitzungskalender des Amtes Hohe Elbgeest. Auch die jeweilige Tageordnung wird hier veröffentlicht (links auf „TO“ klicken).


Informationsbrief des Bürgermeisters an die Eltern der Grundschule Wohltorf und der ev. Kindertagesstätte Wohltorf
Zusammenfassung des aktuellen Sachstandes zum Neubau Hort/Mensa
Download…


Abfallentsorgung

Restmüll (schw. Tonne) und Gelber Sack: 14-tägig, Montag, gerade Kalenderwoche.
Biomüll (braune Tonne): 14-tägig, Montag, ungerade Kalenderwoche
Altpapier: jeden 3. Donnerstag des Monats
Altglas-Container, Altkleider-Container: Gutenbergstraße
Altbatterien-Sammelbox: Penny-Markt, Große Str. 34 / Grundschule Wohltorf
Sperrmüll, Elektro- u. Elektronikschrott: auf Abruf Telefon: 0800 / 297 40 05 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Den Abfuhrkalender für das erste Halbjahr 2017 können Sie sich hier anzeigen lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Abfallwirtschaft Südholstein.


Weitere Termine
… finden Sie hier auf unserer monatlich aktualisierten Seite.


In Der Sachsenwalder finden Sie weitere Ankündigungen und Mitteilungen aus Wohltorf, Aumühle und Dassendorf. Nicht nur von den Gemeinden, sondern auch von den örtlichen Institutionen (Schule, Kirche) und Vereinen.