Sachsenwaldbad Tonteich

Foto: TonteichbadAm westlichen Ufer des Tonteiches entstand 1951 eine öffentliche Badeanstalt. Diese wurde, nachdem im Laufe der Zeit Kabinen, Duschen sowie ein Sprungturm und eine Rutsche erichtet worden waren, 1958 durch die damalige Grundeigentümerin, Fürstin Ann-Mari-von-Bismarck, offiziell eingeweiht.

Am 01.01.1982 erwarb die Gemeinde Wohltorf mit Zuschüssen des Hamburg-Rand-Fonds, des Kreises Herzogtum Lauenburg, sowie der Nachbargemeinden den Tonteich und das dazugehörige Gelände mit einer Gesamtgröße von ca.75.000 m².

Fachleute weisen immer wieder darauf hin, dass das Tonteichwasser stark mit essigsaurer Tonerde vermischt und von hohem gesundheitlichem Wert sei.

Weitere Informationen:
www: http://www.tonteichbad.de

Quelle: Aumühle-Broschüre