Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf

November 2019

Liebe Wohltorferinnen,
liebe Wohltorfer,

Foto: Bürgermeister Gerald Dürlichmit großen Schritten nähern wir uns der Herbst- und Winterzeit. Die ersten Anzeichen sind, dass die Blätter sich farbig darstellen, die Uhrzeit umgestellt wird und dass der Rasen morgens weißlich schimmert. Wie auch in den letzten Jahren wird auch dieses Jahr im Herbst der Kehrwagen die Straßen säubern. Bitte lesen Sie dazu den untenstehenden Artikel.

In dem letzten Monat hatte ich einen Termin bei der HVV. Es ging um die Unpünktlichkeit der S-Bahn, dabei wurden auch gleich der 10-Minuten-Takt und die Einbeziehung der S-Bahn in den Nahbereich besprochen. Ich habe bei diesem Treffen auch angesprochen, dass Aumühle und Wohltorf gegenüber den Benutzern des Nahbereiches benachteiligt sind. Die Antwort von der HVV auf beide Fragestellungen war, dass den Streckenabschnitt Bergedorf-Reinbek derzeit werktäglich über 10.000 Fahrgäste nutzen. Eine Ausweitung des 10-Minutentaktes nach Reinbek wäre damit verkehrlich begründbar. Hingegen nutzen den Abschnitt Reinbek-Wohltorf werktäglich nur 4.300 Fahrgäste, den Abschnitt Wohltorf-Aumühle 3.400 Fahrgäste. Vergleichbare Werte bestehen auch auf anderen Strecken in Schleswig-Holstein.

Gerne würde ich Ihnen auch schon den Fahrplan des Schulbusses mitteilen, leider steht dieser mir auch noch nicht zur Verfügung. Als Ergänzung zu der Schulbusverbindung zu den weiterführenden Schulen nach Wentorf und Reinbek kann ich Ihnen aber mitteilen, dass die Haltestellen Querkamp, Am Brink, Birkenweg und Eschebruchweg wegfallen. Dafür kommt ein Haltepunkt zwischen Kiefernweg und Eschebruchweg dazu. Weiterhin müssen die Bushaltestellen barrierefrei für die nächsten Jahre ausgebaut werden. Ein Leitfaden für Baulastträger, d.h. feste bauliche Standards und weitere Empfehlungen, können Sie im Protokoll des SSSJ-Ausschusses nachlesen (52 Seiten).

Der Laternenumzug, Anfang Oktober, war wieder ein Highlight für die Kinder. Die Polizei, der Spielmannszug, die Kinder mit vielen selbst gestalteten Laternen und die Feuerwehr zum Schluss waren schon beeindruckend. Ich hoffe, dass sich diese Tradition noch möglichst lange in Wohltorf hält. Das Feuerwerk, abgebrannt von der FF Wohltorf, zum Ende des Treffens am Dorfteich, rundete den Umzug ab.

In der letzten Gemeindevertretung wurde der Vorsitzende des SSSJ-Ausschusses beauftragt, gemeinsam mit dem DRK als Träger der OGS, die finanziellen Auswirkungen des Personalkostenzuschusses auf die Elternbeiträge abzustimmen.

Weiterhin hatten sich die Gemeinden Aumühle und Wohltorf in den Jahren 2018 bis 2019 eine Sozialarbeitsstelle geteilt. Es wurde deshalb diskutiert, da der Antrag von der Grundschule Wohltorf gestellt wurde, eine eigene 20-Stunden Schulsozialarbeitskraft einzustellen. Die Gemeindevertretung beschloss, ab dem Haushaltsjahr 2020 eine neue Stelle für die Schulsozialarbeit einzurichten.

Die Sporthalle Wohltorf, ein Thema, das immer wieder bei mir angefragt wird: durch den Fortgang des Bearbeiters im Amt Hohe Elbgeest, hat das Projekt ein wenig an Fahrt bei der Planung verloren. Im Oktober 2019 wurde eine neue Kraft eingestellt und ich hoffe, dass wir möglichst schnell wieder bei der weiteren Planung in Schwung kommen. An dieser Stelle ein „Herzlich Willkommen im Amt“ für den neuen Mitarbeiter.

Berichten möchte ich Ihnen noch, dass die geplanten Straßenbauarbeiten aus dem Jahre 2018 und 2019 in unserer Gemeinde abgeschlossen sind. Die Abnahme ist erfolgt und wir können uns auf das nächste Jahr konzentrieren. Die Planung wird in der nächsten Zeit erfolgen.

Einladen möchte ich Sie am Volkstrauertag zu einer Gedenkfeierstunde. Diese findet am 17. November 2019, um 11:15 Uhr auf dem Aumühler Friedhof statt. Über Ihr Erscheinen würde ich mich freuen.

Ich hoffe dass wir noch ein paar schöne Herbsttage bekommen und verbleibe mit den besten Wünschen,

Ihr

Gerald Dürlich,
Bürgermeister



Straßenkehrmaschine reinigt unsere Straßen

Vor einigen Jahren hat die Gemeindevertretung eine zweimalige Reinigung im Jahr unserer Gemeindestraßen beschlossen. Dies müsste lt. Reinigungssatzung nicht geschehen. Im Winterhalbjahr, in den schneereichen Monaten, war das von Nöten, da eine Menge Streugut auf den Straßen lag. Jetzt werden wir die Straßen reinigen lassen, damit bei Regen nicht mehr so viel Unrat in die Siele gespült wird.

Die Straßenkehrmaschine reinigt unsere Straßen an folgenden Terminen:

  • Montag, den 18. November
  • Dienstag, den 19. November
  • Mittwoch, den 20. November

Die Kehrmaschine reinigt nur die Rinnsteige. Sollten Sie feststellen, dass sich Unkrautpflanzen in den Rinnsteigen befinden, wäre es sinnvoll diese zu entfernen.

Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihre Autos so parken, dass die Kehrmaschine genügend Platz zum Reinigen der Rinnsteige hat.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER


Neu eingetroffen in der Gemeinde-Bücherei

Öffnungszeiten: donnerstags, 17:00 – 19:00 Uhr im Thies’schen Haus, Alte Allee 1

  • Tracy Barone: Das wilde Leben der Cheri Matzner
  • Marion Stieglitz: Das kleine Hotel in der Province
  • Guillaume Musso: Die junge Frau und die Nacht
  • Sara Collins: Das Geständnis der Frannie Langton

Weihnachts- und Sozialhilfswerk 2019
Helfen auch Sie!

Auch in diesem Jahr soll die Aktion „Weihnachts- und Soziales Hilfswerk“ durchgeführt werden. Es sollen Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Grundsicherung mit einer Zuwendung bedacht werden. Zusätzlich sollen aber auch Zuschüsse für Klassenreisen bzw. Ferienfreizeiten für Kinder einkommensschwacher Eltern gezahlt sowie die Unterstützung Behinderter und Kranker in besonderen Fällen durchgeführt werden.

Wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Gemeinde durch Ihre Spende die Verbundenheit mit allen einsamen und benachteiligten Personen ausdrücken, kann die Aktion auch in diesem Jahr wieder erfolgreich durchgeführt werden.

Deshalb meine Bitte an Sie: Unterstützen Sie das „Weihnachts- und Soziale Hilfswerk“ durch eine Geldspende auf das Konto der

Amtskasse Hohe Elbgeest
Raiffeisenbank eG
Stichwort „Weihnachts- und Soziales
Hilfswerk Wohltorf“
Konto-Nr.: DE27 2306 3129 0000 1520 05

Entsprechende Spendenbescheinigungen gehen Ihnen Anfang kommenden Jahres unaufgefordert zu.

Ich bedanke mich für Ihre Mithilfe.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER


Weihnachts- und Sozialhilfswerk 2019
Bitte melden!

Die Gemeinde Wohltorf wird auch in diesem Jahr wieder Zahlungen aus dem Weihnachts- und Sozialen Hilfswerk durchführen. Wie im letzten Jahr sollen Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Grundsicherung mit einer Zuwendung bedacht
werden.

Wer Empfänger dieser Leistung ist und in der Gemeinde Wohltorf wohnt, wird gebeten, sich bei Frau Barth unter der Telefonnummer:

9 62 60 53 dienstags und freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr,

zu melden, da er Anspruch auf eine Zahlung aus dem Weihnachts- und Sozialen Hilfswerk hat.

Die Zahlung kann jedoch nur erfolgen, wenn der Anspruchsberechtigte sich selber meldet, sein Einverständnis hierfür erklärt und seinen Bewilligungsbescheid vorlegt. Der Datenschutz macht dies notwendig.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER



Schredder Aktion in Wohltorf

Am 14. November 2019 wird die diesjährige herbstliche Schredder Aktion durchgeführt. Die Mitarbeiter des Bauhofes werden alle Straßen abfahren und das Schreddergut entsorgen.

Voraussetzung ist jedoch, da das Abholen nicht kostenlos ist, dass die Zweige und Büsche zu handlichen Bündeln zusammengebunden, im Gehwegbereich bereit liegen.

Schnüre erhalten Sie wie jedes Jahr im Thies`schen Haus in Wohltorf zum Stückpreis von 2,50 € jeweils Dienstagvormittag und Freitagvormittag.

Wenn das Buschwerk ungebündelt abgelegt wird, erfolgt keine Abfuhr. Diesen Hinweis unbedingt beachten.

Bei dieser Gelegenheit noch ein Hinweis, bitte Laubhaufen bei den gemeindeeigenen Bäumen nicht direkt an die Baumstämme fegen, sondern etwas daneben. Der Laubsauger kann sonst die zusammengefegten Blätter schlecht aufnehmen.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER