Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf

April 2019

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer,

Foto: Bürgermeister Gerald Dürlichdas Leben steckt voller Überraschungen und das Leben eines Bürgermeisters auch. Ende Februar habe ich einen Brief aus Kiel vom Landesamt für Denkmalpflege Schleswig-Holstein erhalten, mit dem Inhalt, dass unser Thies’sches Haus als ein geschütztes Kulturdenkmal im Sinne des Denkmalschutzgesetztes aufgenommen ist. Das bedeutet, dass unser Thies’sches Haus jetzt unter Denkmalschutz steht. Ich war ganz schön überrascht und verwundert, da es vorher keine diesbezüglichen Andeutungen gegeben hat. Na ja, die Schwalbenbrutnester sind in der Zwischenzeit schon angebaut worden, sonst hätten wir eventuell jetzt damit Probleme, da keine Veränderungen mehr ohne Genehmigung der Landesbehörde durchgeführt werden können. In der Begründung steht, Kulturdenkmäler dokumentieren historische Ereignisse und Entwicklungen, künstlerische Leistungen, technische Errungenschaften und soziale Lebenswirklichkeiten. Ich bin mit der Denkmalschutzbehörde in Kontakt und werde Ihnen demnächst darüber mehr Details berichten.

In der Sitzung des Schul-, Sozial-, Sport- und Jugendausschuss im Monat März nahm das Thema KiTa-Standort einen großen Teil der Beratung ein. In Wohltorf fehlen KiTa-Plätze. Seit langen ist die Gemeindevertretung und insbesondere der SSSJ-Ausschuss dabei, bei dieser Herausforderung Lösungen zu finden, und es stellt sich als sehr schwierig dar. Immer wenn man denkt, man hat eine Lösung gefunden – spricht etwas dagegen, oder es kommen neue Ideen in die Diskussion. Ich denke, wir haben durch die letzte Beschlussfassung einen großen Teil des Problems gelöst. Auch um die nicht immer geliebten Container ging es. Natürlich ist das ein Provisorium, aber wir müssen erst einmal damit leben und ich hoffe, dass die angestrebte Lösung zum Erfolg führen wird.

Lange Diskussion gab es auch um den Multifunktionsturm auf dem Kinderspielplatz Ziegeleiweg. Der alte Spielturm war nicht mehr funktionstüchtig. Jedes Jahr werden die Spielplätze durch die DEKRA überprüft. Dieser Spielturm wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt und durch den Bauhof demontiert. Die Gemeinde legt bei der Auswahl der Spielgeräte hohen Wert auf umwelt- und wartungsarme Materialien. Dies wird bei dem neuen Multifunktionsturm berücksichtigt, und ich hoffe, dass der neue Spielturm bald zur Freude der Kinder eröffnet wird.

Die Gemeindevertretersitzung im Monat März hatte es wieder in sich. 23 Tagesordnungspunkte standen zur Entscheidung an. Alle Gemeindevertreter haben intensiv mitgearbeitet, so dass sogar nach einer kurzen Unterbrechung das Zeitlimit eingehalten werden konnte. Außerdem konnten alle abstimmungspflichtigen Punkte fast einstimmig entschieden werden. Dies ist auch ein wenig der guten Vorbereitung des Amtes zu verdanken.

Die Freiwillige Feuerwehr Wohltorf musste auf ihrer Jahreshauptversammlung im Februar einen stellvertretenden Wehrführer wählen. Einstimmig wurde Sascha Kröger von den Kameraden*Innen gewählt. Die Gemeindevertretung musste Sascha Kröger bestätigen und vereidigen. Dies geschah in der Sitzung der Gemeindevertretung. Herrn Kröger an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch für die nächsten 6 Jahre.

Die Straßenbeleuchtung im Bereich „Alter Knick / Auf der Hude“, parallel zur Bahn, wurde beschlossen. Hier kommt es uns in der dunklen Jahreszeit auf die Sicherheit der Personen an, die diesen Weg benutzen.

Bei der Standort-Suche nach einem zweiten KiTa-Standort tat sich die Gemeindevertretung sehr schwer. Wenn Grundstücke für die Gemeinde vorhanden wären, wäre dies alles kein Problem. Aber wir haben keine Grundstücke. Es wurde vereinbart, dass die Kirchengemeinde am neuen Standort zwei Krippengruppen erhalten soll und der Standort Perlbergweg soll als zweiter Standort weiterverfolgt werden. Insgesamt sollen 10 Gruppen realisiert werden, davon 4 Krippengruppen und 6 Elementargruppen. Dies muss zügig angegangen werden, da der Beschluss des Kreises uns dazu verpflichtet.

Desweiteren wurden noch Beschlüsse über die „Satzung der multiplen Nutzung der neuen Bildungsräume der Mensa“, die „Kooperationsvereinbarung zur Trägerschaft der Offenen Ganztagsschule“ und „Zuschuss zu den Mietkosten des DRK (Träger der OGS)“ gefasst.

In der Umweltausschuss-Sitzung wurde über die Beschaffung von Nachpflanzungen auf öffentlichem Gelände diskutiert. Hier wurde ein Vorschlag intensiv beraten, der im Inhalt vorsah, dass Bürger*Innen angesprochen werden, um als Paten*Innen Ersatzpflanzungen vorzunehmen. Diese Baumpflanzungen könnten ohne weiteres ein Hinweisschild mit dem Baumpaten tragen.

Zum Schluss möchte ich noch auf die Eröffnung des Tonteichbades am 13. April 2019 hinweisen und hoffe, dass wir wieder so einen schönen Sommer wie letztes Jahr bekommen. Der Tonteich wird bis Mitte September offen sein, und ich freue mich, dass im Laufe dieser Zeit wieder viele Open-Air-Veranstaltungen angeboten werden.

Wenn es auch noch sehr zeitig ist, kann ich Ihnen schon schöne Ostertage wünschen und hoffe, dass wir uns beim Osterfeuer am 20.04.2019, 18:00 Uhr am Dorfteich sehen.

Für die nächste Zeit wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe

Ihr

Gerald Dürlich,
Bürgermeister


Straßenkehrmaschine reinigt unsere Straßen

Vor einigen Jahren hat die Gemeindevertretung eine zweimalige Reinigung im Jahr unserer Straßen beschlossen. Dies müsste lt. Reinigungssatzung nicht geschehen. Im Winterhalbjahr in den schneereichen Monaten war das von Nöten, da eine Menge Streugut auf den Straßen lag. Jetzt werden wir die Straßen reinigen lassen, damit bei Regen nicht mehr so viel Dreck in die Siele gespült wird. Die Straßenkehrmaschine reinigt unsere Straßen an folgenden Terminen:

  • Montag, den 01. April 2019
  • Dienstag, den 02.April 2019
  • Mittwoch, den 03. April 2019

Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihr Auto so parken, dass die Kehrmaschine genügend Platz an diesen Terminen zum Reinigen der Rinnsteige hat.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER


Annahme von Ästen und Zweigen für das Osterfeuer

Damit wir ein großes Osterfeuer am Dorfteich veranstalten, können Äste und Zweige am

  • Mittwoch, den 10.04.2019 von 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Samstag, den 13.04.2019 von 9:00 bis 15:00 Uhr
  • Mittwoch, den 17.04.2019 von 9:00 bis 17.00 Uhr

am Dorfteich angeliefert werden.

Einer unserer Mitarbeiter des Bauhofes wird die Äste und Zweige kostenfrei entgegennehmen. Behandeltes Holz dürfen wir nicht verbrennen und kann daher nicht angenommen werden.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER


Schreddertermin in Wohltorf

Nur am 15.04.2019 wird die diesjährige Schredder Aktion durchgeführt.

Die Mitarbeiter des Bauhofes werden alle Straßen abfahren und das Schredder gut entsorgen.

Voraussetzung ist jedoch, da das Abholen nicht kostenlos ist, dass die Zweige und Büsche zu handlichen Bündeln zusammen gebunden, im Gehwegbereich bereit liegen. Schnüre erhalten Sie wie jedes Jahr im Thies’schen Haus in Wohltorf zum Stückpreis von € 2,50 jeweils Dienstagvormittag und Freitagvormittag. Wenn das Material ungebunden abgelegt wird, erfolgt keine Abfuhr: Deshalb bitte beachten.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER


Einladung zum Osterfeuer

Im Moment haben wir ja typisches Aprilwetter, sollten aber einmal an etwas Wärmeres denken. Ich hoffe, dass wir bei dem Osterfeuer keine Minusgrade, oder Eis und Schnee, haben. Bei dem Osterfeuer soll es heiß hergehen. Die Organisation ist im Laufen und die Vereine und Verbände, die für unser aller Wohl sorgen werden, haben sich schon angemeldet und haben sicherlich das eine oder andere „Schmankerl“ vorbereitet. Ich darf Sie daher für Sonnabend, den 20. April 2019, 18:00 Uhr am Dorfteich, Am Brink zu unserem diesjährigen

OSTERFEUER

einladen.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER


Die Vorfreude wächst
Moin moin,
liebe Fans des Tonteichs,

meinem Wiedererwachen können Sie unschwer entnehmen, dass nicht nur die kältere Jahreszeit zu Ende geht, sondern damit einhergehend auch bei uns langsam und kaum merkbar wieder Leben einkehrt.

Von unserm Lebenselixier geht noch keine Initiative aus. Er schläft noch tief und fest; kein Wunder nach der vergangenen Saison. Aber auch er weiß, dass wir wieder ein Einsehen mit unseren badeversessenen Gästen haben und daher bereits am Samstag, dem 13. April 2019 ab 07:00 Uhr öffnen werden. Saisonschluss ist erst am 15. September, so dass unser Bad an über 150 Tagen geöffnet sein wird. Wenn dies Grund ist, eine Saisonkarte zu erwerben?

Diese Möglichkeit besteht schon am Eröffnungstag.

Unsere Eintrittspreise bleiben unverändert auf niedrigem Niveau:

  • Tageskarte: Erwachsene 3,50 € / Kinder 2 €
  • 10er Heft: Erwachsene 30 € / Kinder 15 €
  • Monatskarte: Erwachsene 60 € / Kinder 25 €
  • Saisonkarte: Erwachsene 180 € / Kinder 75 €

Natürlich weiterhin unsere konkurrenzlose Happy Hour täglich ab 18.00 Uhr; dann zahlen Erwachsene 2 € und Kinder 1 €.

Wir freuen uns sehr, dass die Mitgliederversammlung den freien Eintritt für die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehren unserer vereinsangehörigen Gemeinden unbefristet bestätigt hat.

Da ich weiß, wie brennend Sie an den Sachstand des Neubaus der sanitären Anlagen interessiert sind, möchte ich Ihnen nicht verschweigen, dass die von uns optimistisch angegangene Planung einen ersten Dämpfer erhalten hat: Der geforderte Waldabstand wird durch das Vorhaben nicht eingehalten und erschwert somit die erforderliche Genehmigung. Die Entwicklung bleibt abzuwarten.

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit Ihnen.

Also bis bald, Ihr

BERND WYRWINSKI


Neu eingetroffen in der Gemeinde-Bücherei

  • Ruth Hogan: Vielleicht tanzen wir morgen
  • Amelie Fried: Paradies
  • Hajar Taddigs: Onkel Hassans wundersame Wiederauferstehung in einem alten Mercedes
  • Joan Weng: Die Frauen vom Savignyplatz
  • Ellen Berg: Ich küss dich tot
  • Hanna Caspian: Gut Greifenau. Abendglanz
  • Elizabeth Strout: Alles ist möglich
  • Linda Winterberg: Die verlorene Schwester
  • Nicci French: Der achte Tag
  • Sandra Brown: Stachel im Herz
  • Nele Neuhaus: Muttertag
  • Marie Fontaine: Ein Winter voller Blumen

Öffnungszeiten: donnerstags, 16:00 – 18:30 Uhr


Gastgeber gesucht für unsere französischen Freunde, Himmelfahrt 2019!

Vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 erwarten wir 24 unserer französischen Freunde aus der Partnerstadt Mortagne-sur-Sèvre.

Am Donnerstag, den 30. Mai wird es abends einen kleinen Empfang geben. Am Freitag, den 01. Juni geht‘s auf einen gemeinsamen Ausflug, und am Samstagabend wird gefeiert!

Wir suchen noch Gastgeber. Haben Sie Interesse, einen oder sogar zwei Franzosen bei sich aufzunehmen und am Programm teilzunehmen? Sie müssen kein Französisch sprechen, die meisten können Englisch und einige sogar Deutsch. Melden Sie sich bei Interesse bei Heidi Miketta: h.miketta@web.de.

Wir freuen uns schon auf Sie!