Aktuelle Nachrichten und Termine aus Wohltorf (März 2018)

März 2018

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer,

Foto: Bürgermeister Gerald Dürlichim vorigen Jahr war ich noch sehr skeptisch, was den Hort/Mensa-Bau betrifft. Nun bin ich angenehm überrascht. Es geht voran. Vor dem „großen“ Wintereinbruch ist der alte Kindergarten verschwunden. In der Zwischenzeit ist der Bauzeitenlaufplan aufgestellt, und ein Teil der Ausschreibungen sind bereits an die einzelnen Gehwerke gegangen. Es dauert natürlich alles seine Zeit, da die einzelnen Handwerksbetriebe sehr viel Arbeit haben. Natürlich ist das schön für unsere allgemeine Wirtschaft, aber wenn es den Einzelnen betrifft, hat man so seine Probleme und Sorgen. Aber ich gehe davon aus, dass alles termingemäß bis November, vor Überraschungen ist man nicht gefeit, abläuft. Weitere Informationen können Sie der Wohltorf Seite im Internet entnehmen.

In den Bereich der Hort/Mensa fällt auch das 25-jährige Dienstjubiläum von Frau Klahn. Frau Klahn arbeitet auch in dem Bereich Hort / Mensa. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zu diesem, doch nicht alltäglichen, Jubiläum.

Die Gemeindevertretung, sowie die Ausschüsse haben nach der Weihnachtspause wieder ihre Arbeit aufgenommen. Zum Ende des Monates Januar tagte der Wegeausschuss. Beschlüsse zur Vorlage in der Gemeindevertretung wurden u.a. über eine Fahrrad-Sammelschließanlage gefasst. Für die Fördermittel muss allerdings die aktuelle Auslastung der vorhandenen Abstellanlage und die Fahrgastzahlen der S-Bahn vorgelegt
werden. Weiterhin wurde über die Einrichtung einer Tempo 30-Zone in der Querkampsiedlung diskutiert. Diese Problematik wurde bereits im Jahr 2015 abschlägig beschieden. Die Verkehrsaufsicht hatte damals den Hinweis gegeben, dass eine Einrichtung empfehlenswert wäre. Die Einrichtung einer Tempo 30-Zone hätte auch zur Folge, dass in diesem Bereich eine rechts-vor-links-Regelung gelten würde.

Die im Wegeausschuss empfohlenen Beschlüsse wurden in der Gemeindevertretung besprochen und sollen in absehbarer Zeit umgesetzt werden.

Der Haushalt für das Jahr 2018 muss aufgestellt werden, die gemeindlichen Gremien und die Fachabteilungen des Amtes Hohe Elbgeest haben in Vorbesprechungen gewisse Projekte aufgelistet, in wie weit diese verwirklicht werden, hängt von den jährlichen Steuereinnahmen und Zuweisungen ab. Der Finanzausschuss wird Ende Februar tagen und feststellen, was realisierbar ist.

Hinweisen möchte ich noch einmal auf die Schnee-Beseitigung, der Grundstückseigentümer. Laut Straßenreinigungssatzung heißt es: Die Gehwege und Radwege sind in einer Breite von 1,50 m von Schnee freizuhalten. Gemeinsame (kombinierte) Geh- und Radwege sind in ihrer vollen Breite von Schnee freizuhalten. In der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr gefallener Schnee und entstandenen Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. An dieser Stelle bitte ich Sie als Grundstückseigentümer nochmals, kommen Sie zum Wohle unserer Gemeinde diesen Pflichten in den Wintermonaten nach.

Eine Bitte noch kurz vor Schluss. In der Vergangenheit hatte die Gemeinde eine Gärtnerfirma, die die Gemeindebeete (Bahnhof, Ecke Eichenallee / Haidrath, Ecke Eichenallee / Billtal / Billgrund) sauber und in Ordnung hielt. Leider hat diese Firma vor einiger Zeit die Arbeit aufgekündigt. Eine Zeitlang hatte auch der „Blütensturm“ diese Arbeiten getätigt. Der „Blütensturm“ hat die Arbeit aus Altersgründen und Wegzug aufgegeben. Es wird nun dringend eine Nachfolgerfirma oder interessierte Personen gesucht, die die Pflege dieser Beete übernimmt. Bitte melden im Thies`schen Haus, Tel. 04104-9628059.

Zum Schluss noch eine positive Meldung. Nachdem etliche Male bei der Verkehrsaufsicht des Kreises eine Eingabe über die Ausdehnung der Fahrgeschwindigkeit von 100 km/h auf 70 km/h hinter dem Reitstall zwischen Wentorf und Wohltorf (K18) eingereicht wurde, ist es jetzt geschehen. Es wurde in der Vergangenheit beobachtet, dass immer mit erhöhter Geschwindigkeit in die Gemeinde Wohltorf gefahren wurde. Dies gefährdet auch die Kinder die mit dem Fahrrad aus der Gutenbergstraße in Richtung weiterführender Schulen nach Wentorf fahren.

Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Winterzeit, bei etwas Schnee, strahlendem Sonnenschein und kein Schmuddelwetter.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und verbleibe bis zum nächsten Mal,

Ihr

Gerald Dürlich, Bürgermeister


Einladungen

Jedes Jahr findet in Schleswig-Holstein der Tag „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ statt. Wir alle kennen es unter dem Namen „Frühjahrsputz“. Ich lade alle BürgerInnen dazu ein. Wie jedes Jahr werden sicherlich die Kinder aus der Grundschule Wohltorf anwesend sein, und wir würden uns freuen, wenn dieser Samstag gemeinsam mit den Eltern gestaltet wird. Für den

Frühjahrsputz

treffen wir uns am

Sonnabend, den 17. März 2018, 10:00 Uhr
am Dorfteich bei der Feuerwehr.

Nach dem eifrigen Sammeln hat das DRK für alle HelferInnen eine schmackhafte Erbsensuppe vorbereitet. Sicherlich wird auch noch eine weitere Überraschung auf die Kinder warten.


Wir haben im Moment noch Schnee und Eis, sollten aber einmal an etwas Wärmeres denken. Ich hoffe, dass wir bei dem Osterfeuer keine Minusgrade haben und es „heiß“ hergehen wird. Die Organisation ist im laufen und die Vereine und Verbände, die für unser aller Wohl sorgen werden, haben sich schon angemeldet und haben sicherlich das eine oder andere „Schmankerl“ vorbereitet.

Ich darf Sie daher für

Sonnabend, den 31. März 2018, 18:00 Uhr
am Dorfteich, Am Brink,

zu unserem diesjährigen

Osterfeuer

einladen.

Damit das Osterfeuer dieses Jahr wieder ordentlich brennt, können Sie Zweige und Äste zum Abbrennplatz des Osterfeuers bringen. Es sollten bitte keine grünen Äste und Zweige (Thuja, etc.) am Dorfteich angeliefert werden.

Sie können das Gehölz am

  • Mittwoch, den 21.03.2018 von 9:00 bis 18:00 Uhr,
  • Samstag, den 24.03.2018 von 9:00 bis 15:00 Uhr und
  • Mittwoch, den 28.03.2018 von 9:00 bis 18:00 Uhr

am Dorfteich anliefern. Einer unserer Mitarbeiter des Bauhofes wird die Äste und Zweige kostenfrei entgegennehmen. Behandeltes Holz dürfen wir nicht verbrennen und kann daher nicht angenommen werden.


Im vorigen Jahr haben wir für unsere Seniorinnen und Senioren ein

Frühlingskaffee-Trinken

veranstaltet. Dies möchten wir auch in diesem Jahr wieder stattfinden lassen. Jetzt haben wir einen Termin und ich möchte Sie, liebe Seniorinnen und Senioren, am

Mittwoch, den 11. April 2018, 15:30 Uhr
zu einem Kaffee-Trinken
Im Kirchengemeindesaal, Kirchberg

einladen. Bringen Sie am besten gute Laune mit − für den Rest sorgen wir.

Bitte melden Sie sich bis zum 04.04.2018 bei Frau Perthun unter der Telefonnummer 9626053, Dienstags und Freitags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr an.

GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER

 


Frauenfrühstück in Wohltorf am 17. März

Foto: Frauenfrühstück
now frauenfrühstück große runde
Frauen aus dem Amt Hohe Elbgeest und Umgebung treffen sich zum Frauenfrühstück wie hier in Kröppelshagen.
Foto: ©Susanne Nowacki

Dassendorf / Wohltorf now – „Wir laden für Samstag, 17. März von 9.30 bis gegen 12 Uhr zu unserem dritten Frauenfrühstück ein in das Gemeindezentrum Wohltorf im Thies’schen Haus, Alte Allee 1, und freuen uns auf viele Besucherinnen“, so Mitorganisatorin Astrid Kossing aus Wohltorf vom Team „Von Frauen für Frauen“.

„Wir stellen Kaffee, Tee und Brötchen gegen einen kleinen, freiwilligen Kostenbeitrag zur Verfügung. Jede Besucherin bringt bitte eine leckere Kleinigkeit für das Frühstücksbüfett mit, an dem sich alle bedienen können.“ Anmeldungen sind möglich unter 04104 / 699732 (AB) oder per Mail an susnow@hotmail.de. Auch spontane Besucherinnen sind willkommen.

Bei dem Frühstück ist Gelegenheit, Hobbies vorzustellen, für Veranstaltungen oder Kurse zu werben. „Bisher waren es sehr interessante Runden, in den ganz unterschiedliche Frauen aus unseren Dörfern und der Umgebung zusammengekommen sind. Es ist spannend, die verschiedenen Aktivitäten kennenzulernen. Viele Frauen bringen etwas Interessantes mit aus ihrer Freizeit, dem Hobby oder Beruf“, freut sich Astrid Kossing auf das dritte Frauenfrühstück im Amtsgebiet Hohe Elbgeest.


Blutspendetermin in Wohltorf

Der DRK Ortsverein Wohltorf lädt herzlich zur nächsten Blutspende am Dienstag, den 20. März 2018 in der Zeit von 16:00 bis 19:30 Uhr in die Wohltorfer Grundschule ein.

Wie gewohnt erwartet die Blutspender im Anschluss ein wohlschmeckender Imbiss. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, organisiert in den Kreis- und Ortsvereinen des DRK, leisten eine wichtige Arbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung der örtlichen Blutspendetermine.

Alle Handlungen im Zusammenhang mit der Spende, etwa die Punktion der Vene, werden von medizinischem Fachpersonal vorgenommen.
Sicherheit über alles!!!

 


Straßensanierungsarbeiten in 2018

Der Wegeausschuss hat sich am 30. Januar damit befasst, was in diesem Jahr an Straßensanierungsmaßnahmen vorrangig anliegt. Es sind Grundinstandsetzungen von einigen wassergebundenen Gehwegen vorgesehen, insbesondere dort, wo deutliche Stolperstellen vorhanden sind. Auf einigen Fahrbahnen, aber auch auf Gehwegen mit Asphaltbelag sollen Risssanierungen und kleinflächigen Ausbesserungen erfolgen. Dies ist immer frühzeitig erforderlich, um ein Eindringen von Feuchtigkeit in die Asphaltdecke zu verhindern. So sollen mögliche Frostaufbrüche und damit größere Schäden vermieden werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Verbesserung der Radwegesituation. So wollen wir an den Hauptverbindungsstrecken in Wohltorf Radfahrerinnen und Radfahrern ermöglichen, auch den Gehweg mitzubenutzen. Damit verbunden soll sein, die Querungen an Einmündungen als Fahrradüberwege mit einem roten Material zu kennzeichnen. Und die Bordsteine müssen dort noch an einigen Stellen abgesenkt werden.

 

WOLF-DIETRICH LENTZ, VORSITZENDER WEGEAUSSCHUSS


Das war auch noch –
Aktuelles aus dem Wegeausschuss

Der Wegeausschuss beschäftigt sich seit langem ausführlich mit dem Thema der Geschwindigkeitsüberschreitungen in Wohltorf. „Spitzenreiter“ bei unseren Messungen an fünf verschiedenen Punkten waren der Haidrath und auch in der Tempo 30-Zone die Gutenbergstraße. Der Wegeausschuss hat auch unter Berücksichtigung der Vorschläge von Bürger*innen Ideen entwickelt, wie der Kraftfahrzeugverkehr entschleunigt werden kann. Dies soll zunächst mit der Verkehrsaufsicht abgestimmt werden, die muss unseren Maßnahmen zustimmen.

Hierzu passt auch die Information, dass nach zwei vergeblichen Anläufen im Wegeausschuss nun die Gemeindevertretung beschlossen hat, in der Querkampsiedlung eine Tempo 30-Zone einzurichten.

Zur Mitfinanzierung des Ausbaus von Straßen dienen Beiträge von Anlieger*innen, das ist auch bei uns durch eine Straßenausbaubeitragssatzung geregelt. Die Pflicht zur Beitragserhebung wurde durch unser Landesparlament abgeschafft, jede Gemeinde kann selbst darüber befinden, ob weiter Beiträge erhoben werden sollen oder nicht. Bei uns im Wegeausschuss bestand Einvernehmen darüber, sich erst nach den Kommunalwahlen des Themas anzunehmen. Insbesondere ist über den Wegfall von Anliegerbeiträgen als erheblicher Anteil einer Ausbaufinanzierung zu beraten. Dies hat aber auch deshalb Zeit, da mindestens in diesem Jahr kein Ausbau von Straßen vorgesehen ist.

WOLF-DIETRICH LENTZ, VORSITZENDER WEGEAUSSCHUSS


Neu eingetroffen in der Gemeinde-Bücherei

Robert Bryndza: Das Mädchen im Eis
Val McDermid: Der Sinn des Todes
Jojo Moyes: Mein Herz in zwei Welten

Die Bücherei ist am 5. April geschlossen